Flughafen Frankfurt

neues Gastro-Trio im Terminal 2

Mit einem hohen Anteil an internationalen Airlines und Flügen in die USA, Europa, in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Hongkong, Australien, Südkorea und Japan ist das Terminal 2 des Frankfurter Flughafens ein multikultureller Treffpunkt. Die Herausforderung der gastronomischen Planung liegt darin, die Vorlieben und Gewohnheiten der internationalen, heterogenen Zielgruppe mit fast 3 Mio. abfliegenden Passagieren pro Jahr (2008) und einer durchschnittlichen Verweildauer von zweieinhalb Stunden möglichst gut und breit abzudecken. Mark Hallstein und Melanie Wagner, die im Retailbereich der Fraport AG das Food & Beverage Segment managen, wählten mit Starbucks und MoschMosch zwei höchst akzeptierte, bekannte und erfolgreiche Konzepte aus. Diese runden nun den kürzlich neu eröffneten Marktplatz direkt hinter der Sicherheitskontrolle auf Ebene 3 in Richtung der Gates E ab; die entgegengesetzte Seite des Marktplatzes zu den Gates D ist bereits mit Burger King und dem Fine Dining Restaurant Sense of Taste belegt. Unmittelbar im Kern des Marktplatzes wurde mit der Long Island Air Lounge zusätzlich ein Bar-/ Loungekonzept eines lokalen Betreibertrios platziert. Das japanische Nudelbarkonzept mit einer leichten, fettarmen asiatischen Küche und ausschließlich frischen, gesunden Zutaten von höchster Qualität passt ausgezeichnet zur adäquaten Ernährung vor Langstreckenflügen. Die typischen japanischen Nudeln ’Ramen’ mit phantasievollen Namen wie ’Höhenflug’, ’Seelenruhe’ oder ’Glücksgefühle’versprechen darüber hinaus noch Entspannung. Dem trägt auch die einladende Atmosphäre mit hohen Decken, hellen Räumen und die Einrichtung mit großen, quadratischen Tischen aus hellem Eichenholz als optischem Mittelpunkt des Restaurants bei. Große verglaste Wände geben den Blick frei in die darunter liegende Check-In Halle des Terminal 2 und nach der anderen Seite öffnet sich das Restaurant zu dem Laufstrom der Passagiere in die Gatebereiche. Direkt daneben eröffnete auf großzügigen 120 qm das zweite Starbucks am Flughafen Frankfurt. Ein großzügiger Sitzplatzbereich lädt zum Verweilen und Genießen der Kaffee- und Teespezialitäten ein. Mit der neuesten Eröffnung ist dies das 142. Starbucks Coffee House in Deutschland. An prominenter Stelle mitten im zentralen Marktplatz unmittelbar hinter der Sicherheitskontrolle des Terminal 2 entstand die Long Island Air Lounge. Entwickelt haben das Konzept die Frankfurter Szenegastronomen Nikos Gatzias, Ardi Goldman und Markus Spengler, bekannt für ungewöhnliche und erfolgreiche Gastronomieangebote wie ’Das Leben ist schön’ inmitten der Agenturszene der Hanauer Landstraße in Frankfurt oder wie dem Beachclub ’Long Island Summer Lounge’ auf dem Dach des Parkhauses an der Börse. Im Terminal 2 können die Passagiere aus einem Barsortiment von ausgesuchten Weinen, Cocktails und Longdrinks oder einem exquisiten Speisenangebot wählen, und sich an der Bar oder in den Loungemöbeln entspannen. www.fraport.de www.moschmosch.de www.starbucks.de www.longislandairlounge.de Redaktion food-service Frankfurt, Flughafen, Terminal 2, Gastronomie, MoschMosch, Starbucks, Long Island Air Lounge


stats