Gastgewerbe-Umsatz im Oktober 2004

real –1,4 %.

Der Umsatz im Gastgewerbe in Deutschland war im Oktober 2004 nominal 0,9 % und real 1,4 % niedriger als im Oktober 2003. Dieser Rückgang wurde wieder ganz überwiegend vom Gaststättengewerbe verursacht, das im Vergleich zum Oktober 2003 nominal um 1,9 % und real um 2,7 % geringere Umsätze verzeichnen musste.



Eine geringe nominale Zunahme (+0,3 %) gegenüber dem Vorjahresmonat bei real rückläufigen Umsätzen (–0,7 %) erzielten die Pacht-Kantinen und Caterer, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören. Das Beherbergungsgewerbe verbuchte dagegen nur eine reale Umsatzsteigerung von 0,3 % bei nominaler Stagnation.



Diese Ergebnisse hat das Statistische Bundesamt aus Daten von sechs Bundesländern berechnet, in denen knapp 80 % des Gesamtumsatzes im Gastgewerbe getätigt werden.



Gastgewerbe Oktober '04(1)

10/04 zu 10/03 (2)

Wirtschaftsbereich

nominal

real

Gastgewerbe insgesamt

-0,9%

-1,4%

Darunter:

Beherbergungsgewerbe

0,0%

0,3%

Gaststättengewerbe

-1,9%

-2,7%

Pacht-Kantinen/Caterer

0,3%

-0,7%

(1) Vorläufiges Ergebnis

(2)Berechnet aus den Ursprungswerten (Ohne Kalender- und Saisonbereinigung)

Quelle: Statistisches Bundesamt





www.destatis.de

stats