Gastgewerbeumsatz im April 2012

real um 1,2 % gesunken

Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im April 2012 nominal 1,0 % mehr und real 1,2 % weniger um als im April 2011. So die Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes (Destatis).

Im Detail geschaut:
Beherbergung – 3,0 % nominales Plus und 0,4 % reales Plus.
Gastronomie – nominal besehen eine ±0-Runde und real betrachtet minus 2,0 %.

 
Also ein deutlicher Entwicklungsunterschied zwischen Schlafen einerseits sowie Essen und Trinken andererseits. Für das F&B-Business ist es die schlechteste Monats-Entwicklung seit langem.

Aufgelaufen, also die Monate Januar bis April, nach wie vor Plusentwicklungen auf allen Betrachtungsebenen.

www.destatis.de


stats