’Belle et Fou’

„schön-verrückte“ Tänzer gesucht

Die Vorbereitungen für die neue Dinnershow von Ex-’Pomp Duck and Circumstance’-Macher Hans-Peter Wodarz laufen auf Hochtouren. In Berlin kamen jetzt 45 junge Tänzerinnen und Tänzer zusammen, um für einen der begehrten Plätze im Ensemble der Neuproduktion ’Belle et Fou’ ausgewählt zu werden.

Im Vorfeld waren bei Castings quer durch Europa die begabtesten Talente für das ’Theater der Sinne’ gesucht und zur finalen Auswahl nach Berlin eingeladen worden. Hier entscheiden jetzt die Produzenten Arthur Castro und Hans-Peter Wodarz gemeinsam mit ihren Choreographen, wer das künstlerische Potenzial und die sinnlichste Ausstrahlung besitzt - und damit Einzug in das wohl verführerischste Tanz-Ensemble der Welt hält. Probenbeginn ist Anfang März, Weltpremiere am 4. Mai 2006.



„Die Kandidaten müssen so tanzen können wie unsere Show heißt - eben ’schön und verrückt’“, so Produzent, Regisseur und Autor Arthur Castro. „Und daneben eine überdurchschnittliche Portion Sexappeal mitbringen.“ Bei dem laufenden Auswahlverfahren werden 21 Tänzer - 13 Frauen und acht Männer – ’ausgesiebt’, die ein festes Engagement erhalten. Insgesamt wird das Ensemble aus rund 30 Tänzerinnen und Tänzern, Schauspielern, Artisten und Musikern bestehen.

’Belle et Fou - Das Spiel mit der Lust’ lautet der vollständige Name der spektakulären Show am Marlene-Dietrich-Platz 1, die Tanz, Musik und Theater mit subtiler Sinnlichkeit und Top-Gastronomie verbinden wird. Die Inszenierung spricht die sensitiven Wahrnehmungen an - vom atemberaubenden Bühnengeschehen über audiovisuelle Kunstgriffe, raffinierte Speisen und Getränke bis hin zu faszinierenden Duft- und Temperatureffekten. Dazu wird das Theater in der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz auf einer über 1.000 qm großen Fläche komplett neu gestaltet.

www.belle-et-fou.de

stats