McDonald's Deutschland

starkes Umsatzplus im laufenden Geschäftsjahr - neuer Veggieburger TS ab Oktober

Die Gäste von McDonald's Deutschland – mit rd. 2,69 Mio. Gästen täglich Marktführer der Gastronomie hierzulande - greifen verstärkt zu qualitativ hochwertigen Premium-Angeboten und verhelfen dem Unternehmen zu einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung.

"Wir haben vor allem mehr Premium-Burger wie den Prime Chicken, den Grand Royal oder den 1955er verkauft - ein typisches Nach-Krisen-Phänomen. Wenn die Wirtschaft wieder besser läuft und die Menschen mehr Geld in der Tasche haben, gönnen sie sich etwas Besonderes als Belohnung", erklärt Bane Knezevic, CEO McDonald's Deutschland.

Neben Premium-Burgern waren neue Shake-Varianten und McFlurry-Desserts sowie innovative Aktionen wie 'Mein Burger' Wachstumsfaktoren. "Wir haben im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von 5 % erzielen können. Das ist deutlich besser als im vergangenen Jahr", unterstreicht Knezevic. Das Unternehmen wächst damit auch stärker als der Außer-Haus-Markt insgesamt. Für das laufende Geschäftsjahr ist zudem geplant, 20 bis 30 weitere Restaurants in Deutschland zu eröffnen.

Auch im zweiten Halbjahr setzt McDonald's auf Premium-Burger und abwechslungsreiche Angebote – zum Beispiel im Rahmen der aktuellen 'Best of America' oder der kommenden 'Asia'-Aktionen. Akzente setzt man zudem mit einer neuen Version des Veggieburgers: "In Kürze werden wir eine neue Variante, den Veggieburger TS mit Tomate und Salat, auf den Markt bringen", kündigt Knezevic an.

www.mcdonalds.de


stats