Internorga, Hamburg

Über 250 Fachleute beim GV-Kongress

Mehr als 250 Teilnehmer aus fünf Ländern erlebten beim Deutschen Kongress für Gemeinschaftsverpflegung 2009 am Internorga-Montag im Congress Center Hamburg einen spannenden Mix aus Marktforschung, Konzepten aus drei Märkten und Kommunikation. Bevor Keynote-Speaker Anselm Bilgri, ehemaliger Benediktinermönch, Autor und Berater aus München, über Spielregeln in der Wirtschaft und Moral reflektierte („Wirtschaft hat den Menschen zu dienen“), kamen hochkarätige Referenten aus der Praxis zu Wort: Jochen Pinsker von der npdgroup Deutschland GmbH, Nürnberg, widerspiegelte anhand aufwändig recherchierter Branchenzahlen das neue Profil der Tischgäste. Claudia Zilz,gv-praxis, referierte über das Mega-Thema „Mittagessen im Umbruch“. Botschaft von Lukas Rohé, Aramark GmbH: Zurück zur Handwerklichkeit, Neues entdecken und auch mit Partnerfirmen weiterentwickeln. Dass Betriebsverpflegung mehr ist als „nur Essen Verkaufen“, bestätigte Christian Feist, Versicherungskammer Bayern. Sein Credo:Die moderne, selbstbewusste Betriebsgastronomie ist Mehr-Wert für ein Unternehmen! Wie eine Krankenhausküche den Spagat zwischen Kostendruck, Anspruchsdenken der Gäste und einer qualitativ hochwertigen Verpflegungsdienstleistung schaffen kann, bewies eindrucksvoll Hans-Peter Klaus von der HSK Service GmbH, Wiesbaden. Er zeigte auf, dass trotz angespannter Personal-, Kosten- sowie äußerer Rahmenbedingungen immer noch Handlungsspielräume existieren, die erfolgreich genutzt werden müssen. Fazit: Der Trend geht weiter zur Marke. Gäste wollen verwöhnt, begeistert und nicht nur versorgt werden. Da zählen Qualität, Auswahl, Service, Individualität, Lifestyle – und ein gutes Gewissen beim Verzehr. Der Gast isst bewusster und emotionaler als je zuvor. Erfolgsfaktoren sind Transparenz, Gesundheit, ein attraktives Angebot und Nachhaltigkeit, umgesetzt mit Argumenten wie Bio, fairer Handel, Klimaschutz und Regionalität. Moderator Burkart Schmid brachte die Vorträge zum Abschluss auf den Punkt: „Sie sind ein eindrucksvoller Beweis, dass GV-Küchen erfolgreich Trends nutzen können, wenn sie die Herausforderungen der Zeit annehmen!“ Dann kann jedes Unternehmen der Branche die Möglichkeiten des Marktes und seine Positionen nicht nur behaupten, sondern sogar ausbauen. Gefragt ist jede Menge kreatives Denken und kreative Energie! Der Deutsche Kongress für Gemeinschaftsverpflegung ist jährlich eines der größten und wichtigsten Foren für professionelle Gemeinschaftsverpflegung. Veranstalter sind die Hamburg Messe und die Wirtschaftsfachzeitschrift gv-praxis. Redaktion gv-praxis PM Deutscher Kongress für Gemeinschaftsverpflegung, Internorga, Marktforschung, Betriebsverpflegung, Krankenhausküche, Catering


stats