Olympiade der Köche

Über 40 Nationen kommen nach Erfurt

Am 18. Oktober 2008 werden rund 1000 Köchinnen und Köche aus mehr als 40 Nationen der Welt in der Halle 1 der Messe Erfurt einmarschieren – alle in weißen Kochjacken und Mützen. Mit dem „Einmarsch der Nationen“ fällt traditionell der Startschuss zur größten und bedeutendsten Kochkunstausstellung der Welt, die alle vier Jahre in Deutschland stattfindet. Ausgerichtet vom Verband der Köche Deutschlands, ist Erfurt bereits zum dritten Mal Austragungsort der 22. IKA/ Olympiade der Köche. Vom 19. bis 22. Oktober treffen in Erfurt die Teilnehmer des internationalen Kochwettbewerbs zusammen. Die teilnehmenden Länder können mit verschiedenen Teams zum Wettbewerb antreten: Nationalmannschaften, Jugendnationalmannschaften, Militärnationalmannschaften, Mannschaften der Gemeinschaftsverpflegung, Regionalmannschaften und Einzelaussteller. Für jede Art der Mannschaft gilt es, sich in verschiedenen Disziplinen zu messen. Dabei gibt es eine grundsätzliche Aufteilung in Warme und Kalte Küche. Die IKA/Olympiade der Köche feierte im Jahr 1900 bereits Premiere. Heute ist die IKA nicht nur ein hochkarätiger Wettbewerb, sondern vor allem internationales Zentrum des Kochberufs. Für alle Besucher, die gerne genießen, zeigt die IKA/Olympiade der Köche vor allem eins: den schönsten Beruf der Welt in seinem besten Licht. Alle Infos rund um die Olympiade gibts auf der Homepage. www.olympiade-der-koeche.de Redaktion gv-praxis Olympiade, Köche, Kochwettbewerb, IKA, Verband der Köche, Nationalmannschaft, Kochberuf, Erfurt


stats