Hamburg

Übernachtungszuwachs seit Januar 2003

In den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden in Hamburg knapp 3,1 Mio. Übernachtungen gezählt. Damit stieg die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,4 Prozent. "Hamburg ist auf dem besten Wege, das Ziel von 5,3 Mio. Übernachtungen in diesem Jahr zu erreichen", so Dietrich von Albedyll, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH (HHT). Denn bislang erreichte im Jahr 2003 jeder einzelne Monat einen historischen Rekord für die Hansestadt. Besonders inländische Besucher zog es zwischen Januar und Juli in die Elbmetropole - hier kann Hamburg bei den Übernachtungen einen Zuwachs von 9,4 Prozent verzeichnen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland blieb dagegen konstant bei knapp über 600.000. Mit exakt 491.769 Übernachtungen erbrachte der Juli 2003 im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von fast 15 Prozent. Über drei Viertel dieser Übernachtungen entfielen dabei auf das Inland, 109.000 Besucher kamen aus dem Ausland. Die Beliebtheit der Stadt Hamburg als Reisedestination ist in den vergangenen Jahren konstant gestiegen. Im Mai 2003 verzeichnete die Stadt historische Rekordzahlen: Zum ersten Mal übernachteten in Hamburg in einem Monat mehr als eine halbe Million Gäste: 539.825 Übernachtungen waren es genau. Damit stiegen die Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr 2003 um 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt werden für das Jahr 2003 rund 5,3 Mio. Übernachtungen erwartet. Unter den europäischen Städten liegt Hamburg als Reiseziel auf Platz 13, noch vor Budapest, Brüssel und Stockholm.



stats