Casualfood

Übernimmt Anteile an C-Shops an Airports FFM und Düsseldorf

Casualfood, Frankfurt, übernimmt Anteile an zehn 'Quicker’s'- und 'Italissimo'-Convenience Shops an den Flughäfen Frankfurt und Düsseldorf. Die Stores wurden bisher gemeinsam mit Partner Gebr. Heinemann geführt.


Die Übernahme der C-Shops sei die logische Fortführung der Strategie, alle Unternehmungen in Eigenregie zu betreiben, erklärt Casualfood-Gründer und Geschäftsführer Stefan Weber.

 

Zudem eröffneten die Spezialisten für Flughafengastronomie die neue Café Lounge Mondo Bianco im Frankfurt Airport Center. Die Formel wartet mit loungiger Bestuhlung, delikaten Snacks, italienischen Kaffeespezialitäten und kostenfreiem W-Lan auf.


Für sein Food-Konzept 'Hermann’s' und seine Snackmobile wurde das Unternehmen in Manchester soeben vom The Moodie Report mit dem begehrten FAB Award als 'the world’s best airport operator' in der Kategorie Best Fast Food /Quick Service Restaurant ausgezeichnet. Beworben hatten sich in den verschiedenen Kategorien insgesamt 150 Konzepte aus der ganzen Welt.


#BANNER-CF#Casualfood erwartet - auch infolge von Akquisitionen - für 2011 einen Nettoumsatz von über 20 Mio. EUR. 2010 wurden gemeinsam mit der Schwesterfirma Casualfood Mobile mit rd. 30 mobilen und festen Einrichtungen auf drei deutschen Flughäfen mehr als 15 Mio. EUR erlöst, ein Plus von 35 % z. Vj. Weiteres Wachstum an Airports und Bahnhöfen ist angestrebt. So erhielt man für den in Bau befindlichen Flughafen Berlin-Brandenburg bereits Zuschläge für drei gastronomische Flächen.

 

www.casualfood.de



stats