Coa MyZeil

Überwältigender Andrang

1.000 Gäste an jedem der ersten fünf Eröffnungstage! Mit solchem Besucherzuspruch hatten die coa-Betreiber nicht gerechnet: „Stoßzeit war quasi seit Eröffnung am 26. Februar täglich von 11 bis 23 Uhr“, so Alexander und Constantin v. Bienenstamm. 18 Mitarbeiter arbeiteten in Küche & Service und kamen dennoch kaum nach. Das neue Shopping Center MyZeil ist zum magischen Anziehungspunkt geworden. Wer in der Region wohnt, will den sensationellen Bau höchst selbst in Augenschein nehmen. Sogar am Sonntag, wo weder bei Saturn noch in den übrigen, allesamt geschlossenen Läden Schnäppchen zu erhaschen waren, strömten 40.000 Besucher in die aufsehenerregende Megamall. Einzig die Restaurants haben hier sieben Tage die Woche geöffnet. Bestellt wurden, wie auch bei anderen Neueröffnungen, bevorzugt Fingerfood und DimSum. „Wer das Konzept nicht kennt, will möglichst viel ausprobieren“, erklären die Brüder. Das treibt auch den Durchschnittsbon nach oben: 9,80 Euro, so das Ergebnis der ersten Tage. Erfahrungsgemäß wird er sich bei 8,50-9 Euro netto einpendeln. Die coa-Gästeschar war bunt gemischt. Von Schülern bis zur Großelterngeneration fühlte sich jedermann im Umfeld der zentral gelegenen offenen Küche wohl. Einzig die langen Wartezeiten am Samstag erregten gelegentlich Ärgernis. Zur Gästestruktur berichten die Betreiber, dass Sie unter den Kunden nur wenige Stammgäste der beiden anderen Frankfurter Betriebe entdecken konnten. „Wir haben es hier mit komplett neuen Gästen zu tun und sehen an diesem Standort die angestrebte Ganztages Tauglichkeit des Konzeptes bestätigt.“.. www.coa.as Redaktion food-service coa, MyZeil, Shopping-Center, Besucherandrang, Gastronomie


stats