Berlin

vietnamesische Formel Cô Cô setzt auf Traditionssnack bánh mì

Die jüngste Trendwelle aus Asien bringt uns die vietnamesische Küche näher: Gastronomische Neustarts mit Vietnam-Hintergrund mehren sich. Wie das Cô Cô bánh mì Deli, das am 25. Oktober in Berlin-Mitte (Rosenthaler Straße 2) seine Türen öffnet.
 
Der vietnamesische Inhaber Anh Vu Dang will das Hauptstadt-Publikum mit der vietnamesischen Variante des europäischen Sandwichs bekannt machen: Der Traditionssnack namens bánh mì basiert laut Dang auf speziellem, luftigem Brot, dessen Teig mit Reismehl angereichert wird. Nebst hausgemachter Mayonnaise gehört sauer eingelegtes Gemüse in das Sandwich, sodann mariniertes Fleisch und eine spezielle Sauce auf Soja-Basis nach geheimer Familienrezeptur, außerdem Lauchzwiebeln und frischer Koriander.
 
In New York, Paris und London sei das bánh mì heute ein regelrechter Trendsnack, sagt Anh Vu Dang, dessen Großeltern in Saigon einst einen traditionellen Feinkostladen führten, wo auch die franko-vietnamesische Spezialität zu haben war.
www.co-co.net (in Arbeit), www.youtube.com/banhmideli



stats