HACCP

weitere 1-Tages-Schulungen von Fresenius

Die Akademie Fresenius bietet wegen großer Nachfrage zusätzliche eintägige Schulungen für HACCP-Teammitglieder an, die zum Nachweis der erforderlichen Kenntnisse nach der neuen International Food Standards dienen. HACCP ist die verbindliche Hygiene-Richtlinie für alle Lebensmittel verarbeitenden Betriebe in der EU. Die zusätzlichen Termine und Orte: Ulm (15. Juli), Magdeburg (26. August) und Hamburg (10. September). Der nächste Termin findet am 8. Juli 08 in Mainz statt, ein weiterer am 24. Juli in Vlotho / Nordrhein-Westfalen. Unternehmen, die sich nach dem International Food Standard in seiner aktuellen Version 5 (IFS 5, gültig seit 1. Januar 2008) zertifizieren lassen wollen, haben Schulungsbedarf. Denn IFS 5 fordert, dass Personen, die für die Entwicklung und Anwendung des HACCP-Systems zuständig sind, in der Anwendung der HACCP-Grundsätze geschult sind. Außerdem müssen alle in das HACCP-Team berufene Mitarbeiter entsprechende Fachkenntnisse vorweisen. Die eintägige HACCP-Schulung von Fresenius dient zum Nachweis der erforderlichen Kenntnisse. Die Referenten:
  • Heino Fangmann – Leiter der Zertifizierungsstelle Meat & Food Managementsystems der SGS Institut Fresenius GmbH in Taunusstein
  • Martina Gernet – Oecotrophologin, ehemalige Qualitätsmanagementbeauftragte einer Winzergenossenschaft, Hygiene- und IFS-Auditorin der SGS Institut Fresenius GmbH
  • Dr. Helga Hippe – Lebensmittelchemikerin, ehemalige Sachverständige in der Lebensmittelüberwachung des Untersuchungsamtes, Leiterin und amtliche Gegengutachterin in einem Labor für Lebensmitteluntersuchungen. IFS- und BRC- Auditorin der SGS Institut Fresenius GmbH.
Das komplette Programm im Internet: www.akademie-fresenius.de


stats