1. Dresdner Azubi-Award der Systemgastronomie

Ende Februar war Dresden erstmals Schauplatz eines Azubi-Awards für angehende Systemgastronomen. Die Räumlichkeiten des BSZ für Gastgewerbe ’Ernst Lößnitzer’ boten zur Premiere die besten Voraussetzungen zur Durchführung des Wettbewerbes. 19 Teilnehmer aus dem dritten Ausbildungsjahr zum Fachmann/-frau für Systemgastronomie nahmen an der Leistungsschau teil. Drei Prüfungskomplexe - die Abfrage theoretischer Leistungen in prüfungsrelevanten Bereichen, eine konzeptionelle Facharbeit zur gastronomischen Versorgung im neuen Dresdner ’Rudolf Harbig Stadion’ und eine praktische Aufgabe, bei der zwei belegte Brote und ein alkoholfreies Mischgetränk selbst kreiert werden mussten - verlangten den Azubis ein hohes Maß an Fachwissen ab. Den Siegertitel holte sich Janine Knorreck aus dem Maredo-Restaurant Dresden. Nadine Ackermann (Metro Cash & Carry Dresden) sicherte sich den zweiten Platz. Der 3. Platz ging an Alexander Irmsch von McDonalds. Ziel des Städteausscheids: diejenigen fünf Auszubildenden von einer Fachjury küren zu lassen, die am 1. April an den sächsischen Landesmeisterschaften in Leipzig teilnehmen und sich dort für den nationalen Azubi-Award des Dehoga qualifizieren können. www.dresden.ihk.de Redaktion food-service Systemgastronomie, Ausbildung, Azubi Award, Dresden, BSZ für Gastgewerbe ’Ernst Lößnitzer’, Sachsen, Dehoga



stats