Bildgalerie

1. Vapiano-Freestander-Restaurant eröffnet

Ein Meilenstein in der Geschichte der Marke: Grand Opening der Sonderklasse. Gestern feierte die Lifestyle-Marke Vapiano in der Poppenreuther Straße im fränkischen Fürth ihren ersten Freestander-Betrieb. Ein stimmungsstarker Abend mit vielen Franchise- und Lieferpartnern, Bürgermeister und Feuerwerk.

An dem exzellenten Standort (nahe A73) zeigt das Format jede Menge kleine und große System-Neuerungen inklusive optimierter Prozesse – nicht nur ein attraktives, freistehendes Gebäude auf einem bislang unbebauten Grundstück.

Hier geht’s zur Bildgalerie mit über 100 Fotos.

Das zweistöckige Haus, designed by Star-Architekt Matteo Thun, welcher der Marke seit ihrer Geburtsstunde 2002 in Hamburg ihr Erscheinungsbild gibt, präsentiert sich mit viel Glas und eigenständiger Form äußerst wertig. Kapazitäten für je 260 Gäste drinnen und draußen, 100 kostenfreie Parkplätze auf dem 6.000 qm großen Grundstück – ein starkes Auftritt.

Zwei innovative Konzept-Module stehen im Mittelpunkt des Interesses:
  • ein Shop namens ‘Bottega‘ – die Frische-Werkstatt für hausgemachte, noch nicht gegarte Pasta/Pizzen zur Endfertigung in der eigenen Küche sowie
  • ein separater Take-away-Bereich mit eigenem Zugang fürs gesamte Vapiano-Produktportfolio.
In beiden Fällen wird das Angebot durch ein Merchandising-Sortiment inklusive Weine ergänzt. In Kürze startet Vapiano hier auch Home Delivery in Partnerschaft mit Lieferheld und Food Express (digitale Plattform/Logistik).

Vorstandsvorsitzender Gregor Gerlach: „Vor 7 Jahren haben wir erstmals in einem Gespräch mit Matteo Thun gesagt: Wir wollen einen Freestander bauen, also langfristig nicht nur in Innenstädten expandieren. Und damit wollen wir auch Vieles wieder neu und noch besser machen. Seitdem ist viel Herzblut und Ideengut – intern wie extern – in die Sache geflossen. Wir alle dürfen auf unser erstes Freestander-Restaurant stolz sein.“

#BANNER-CF#

Er befindet sich in bester Verkehrslage und in direkter Nachbarschaft zu zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten wie Ikea sowie Möbel Dörfler. Ein Kids Playground bietet Spaß für die Kleinen – alles richtig schön großzügig. Der Anspruch der Marke, ‘fresh casual dining‘, wird durch einen riesengroßen Olivenbaum im Atrium des Gebäudes sowie eine plakative ‘green Wall‘ mit frischen Pflanzen und Kräuter bekundet. Auch haben die Konzeptionisten den Bar- und Lounge-Bereich signifikant erweitert.

Mitarbeiter-Highlight des Abends: Markus Wendling, Trainings-Consultant, wird zum ‘Vapianist des Jahres 2015‘ gekürt.

In den nächsten Monaten gilt es jetzt, sauber zu beobachten und zu analysieren, wie die Fortentwicklungsschritte der Marke funktionieren und vom Verbraucher angenommen werden. Feinschliff und Prozessoptimierung bzw. Korrekturen bestimmen typischerweise die Folgezeit nach solch einer Quantensprung-Innovation. Vapiano ist seit langem mit einem Restaurant in der Innenstadt von Nürnberg präsent, man kann also gut vergleichen. 100 Mitarbeiter wurden eingestellt, es bedarf erhöhter Management-Präsenz, um in dem Biotop der Zukunft nicht nur flott Umsatz zu generieren, sondern auch Experimentelles richtig zu interpretieren.

Keine konkreten Angaben zum Investitionsvolumen. Nur so viel: „Für die deutlich kleinere Fassung künftiger Freestander-Restaurants rechnen wir mit etwa 4 Mio. € Investitionsgeld, natürlich ohne Grundstück“, so Gerlach. Das Interesse seitens in- und ausländischer Franchise-Partner sei groß.

Vapiano zählt aktuell knapp 160 Restaurants in 30 Ländern der Welt mit über 380 Mio. € Erlösen im Jahr 2014 (+15,6 %). Die Formel expandiert in Eigenregie, mit Franchise-Partnern sowie auch inJoint-Venture-Konstellation.

Vapiano darf mit Recht behaupten, aktuell Deutschlands erfolgreichster gastronomischer Exportartikel zu sein. Kein anderes Konzept hat sich nach der Jahrtausendwende auch nur ähnlich schnell verbreitet. Schon im Juni folgt ein nächster Meilenstein, nämlich die erste Eröffnung in China in der Mega-Metropole Shanghai. Dieser Schritt hat in der internationalen Wachstumsstrategie des Unternehmens hohe Bedeutung.

Nochmals das Stichwort Freestander in Fürth: Viele Details sind nachzulesen in einem großen Beitrag in der März-Ausgabe von food-service (S. 44 - 47). Deutschlandweit stehen 2015 etwa 10 Neueröffnungen auf dem Plan.

http://de.vapiano.com/de/


stats