10 Jahre Restaurant bell’Arte

Es geht um junge frische Küche mit italienischem Akzent. Und zwar in Hannover. Seit 10 Jahren betreiben Ruth und Christian Stöver das Restaurant bell’Arte im Sprengel Museum der Landeshauptstadt Niedersachsens. Vom 21. bis 29. Februar wird das 10-jährige gefeiert, und zwar mit Sonderpreisen.

„Wir haben die Nähe zum Museum genutzt und viele Aktivitäten im Zusammenhang mit der Kunst gestaltet.“ So wurden Ausstellungen mit Speisekarten begleitet, die Namen trugen wie

*Schlemmerwerke (Oscar Schlemmer 1994)

*Picasso Piccante (1995)
*Von See und Marsch (Emil Nolde 99)

*Herz geht von Zucker zum Kaffee (Kurt Schwitters 2000)

*I love food and eating (Niki de Saint Phalle, 2003) und

*Tod und Feuer (Paul Klee 2003).

Jeweils wurden Werke der Künstler kulinarisch interpretiert.

Vorhaben fürs Frühjahr 2004: Der Wintergarten soll schöner werden und bekommt neues Mobiliar. Und die Terrasse soll ebenfalls noch schöner werden. Auch sie bekommt neue Bestuhlung. Der Sommer steht im Zeichen von 25 Jahre Sprengel Museum Hannover und der Eröffnung einer Picasso-Ausstellung. Will gastronomisch heißen: neue Speisekarte mit neuen interessanten Gerichten. Im Herbst dann: eine Andy Warhol-Ausstellung, die vom bell’Arte mit einer Speisekarte begleitet wird.

www.bellarte.de
stats