Chicco di caffè

100. Kaffeebar eröffnet

Anfang Oktober hat der bundesweit tätige Kaffeebar-Betreiber Chicco di caffè seinen 100. Standort eröffnet. Im bayerischen Ingolstadt kommen nun auch die Mitarbeiter eines großen Unternehmens in den Genuss von frisch zubereiteten Kaffee-Spezialitäten und diversen Snacks.

In dem neu errichteten Betriebsrestaurant sorgen insgesamt sechs Chicco di caffè-Mitarbeiter für den perfekten Service mit frisch gebrühten Kaffeegetränken, einem Frühstücksangebot, Kuchen, Waffeln, Muffins und einem ganztägigen Snackangebot mit Paninins & Co.

Führender Kaffeebar-Betreiber in der Betriebsgastronomie

Seit seiner Gründung im Jahr 2003 hat das Unternehmen mit Sitz in Grünwald bei München stetig seine Präsenz und seinen Kundenkreis ausgebaut und beschäftigt aktuell 300 Mitarbeiter deutschlandweit. Der Umsatz lag im Jahr 2015 bei 14,8 Mio. Euro, im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von beachtlichen 15 Prozent. Im Kaffeebar-Ranking für die Gemeinschaftsgastronomie der gv-praxis belegt Chicco di caffè Platz 3 direkt hinter Aramark und der Compass Group. Alle Kaffeebars werden in Eigenregie betrieben. Zu den bundesweiten Kunden zählen Automobilhersteller bis hin zu großen Medienunternehmen.

Mitarbeiter und Servicequalität im Fokus

Die Auswahl und Ausbildung der Mitarbeiter sei ein zentrales Thema bei Chicco di caffè, sagt Christian Kohlhof, einer der drei Geschäftsführer. Deshalb habe man eine eigene Akademie eingerichtet, um die Mitarbeiter weiter zu schulen. Um Führungsnachwuchs für die Kaffeebars, aber auch in der Zentrale in Grünwald zu fördern, wurde zudem ein Talentmanagement lanciert. „Nur mit motivierten, gut ausgebildeten Mitarbeitern können wir weiter wachsen und uns weiterentwickeln“, ist Kohlhof überzeugt.

www.chicco-di-caffe.de
www.facebook.com/chiccodicaffe

stats