12. Deutsche Meisterschaft der Gemeinschaftsgastronomie zur Internorga

Zum zwölften Mal kochen Köcheteams aus der Gemeinschaftsverpflegung um den Knorr GV Stern - zum ersten Mal unter der Schirmherrschaft des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA mit seiner Fachabteilung Gemeinschaftsgastronomie.

Termin: 7. und 8. März 2005. Die Deutsche Meisterschaft der Gemeinschaftsgastronomie um den Knorr GV Stern (zuvor: Lukull GV Stern) steht zum ersten Mal unter der Schirmherrschaft des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes mit seiner Fachabteilung Gemeinschaftsgastronomie, die den Wettbewerb in diesem Jahr zusammen mit Unilever Foodsolutions ausrichtet. Maßgeblich beteiligt: der Erfa-Kreis Hamburg mit Frank Sager, Leiter Catering der Beiersdorf AG. Sein Engagement begründet er so: "Der Knorr GV Stern ist nach meiner Einschätzung der einzige Wettbewerb, in dem die Köche der Gemeinschaftsgastronomie ihr wahres Können unter Beweis stellen können. Wie dieses Leistungsvermögen einzuschätzen ist, erkennt man schon an der hohen Qualität und Professionalität der Menüvorschläge aller Teilnehmer - vor allem aber der drei Endrunden-Kandidaten."

Zuvor mussten die Teilnehmer-Teams ihre schriftlichen Bewerbungen einreichen. Gefordert war die Ausarbeitung eines 3-Gang-Menüs für 130 Personen einschließlich Zubereitungsanleitung, Angabe des Materialbedarfs und Kalkulation. Aus den Einsendungen ermittelt eine Fachjury bis Mitte Januar 2005 die drei Endteilnehmer-Teams für das Finale in Hamburg. Unilever Foodsolutions stellt diese am 7. März der Fachöffentlichkeit auf seinem Messestand auf der Internorga vor. Am Finaltag, dem 8. März, geht es dann darum, die vorbereiteten Menüs unter den Augen der Jury herzustellen und sie zu präsentieren, bevor sie dem geladenen Fachpublikum serviert werden.

stats