Subway

17 neue Stores in drei Monaten

Für Subway wird das Jahr 2016 eines der erfolgreichsten seiner Geschichte in Deutschland. Das Unternehmen kann die branchenüberdurchschnittlich gute Entwicklung der letzten Jahre nach eigenen Angaben 2016 weiter toppen. Alleine von Juni bis August feierte die Sandwichkette 17 Eröffnungen in Deutschland.

Zudem wurden sechs neue Lizenzen an neue Franchisepartner vergeben. Insgesamt öffneten im Jahr 2016 bereits 25 neue Restaurants ihre Türen und 35 Lizenzen wurden an neue Partner vergeben. Damit steigt die Anzahl der Subway-Standorte in Deutschland auf 634, im gesamten deutschsprachigen Raum auf über 732 Restaurants.

Aber auch die bestehenden Partner bilanzieren Subway zufolge sehr gut: Sie haben im Vergleich zum Vorjahr fünf Prozent Umsatzplus erreicht und freuen sich über höhere Gästezahlen und einen gesteigerten Profit. „Die Franchisebranche ist eine Wachstumsbranche. Wir freuen uns, dass unser Wachstum in sehr positivem Umfeld sogar branchenüberdurchschnittlich ist. Wir haben hart an uns gearbeitet, um das zu erreichen. Wir bieten für unsere Partner eine tolles Produkt, eine sehr bekannte Marke und viele operative Vorteile. Alles verbindet sich zu einem profitablen Geschäft für unsere Unternehmer. 2016 sind viele neue und sehr qualifizierte Partner dazu gekommen“, freut sich Hans Fux, Chef der Marke Subway in Deutschland.

„Aber auch 2017 wird ein spannendes Jahr für uns. Es wird einige Neuerungen im System geben und wir freuen uns auf weitere Unternehmer, die ein Teil der Marke Subway Sandwiches werden möchten.“

www.subway-sandwiches.de
www.subway-franchise.de
stats