gv-praxis im Dezember

25 Jahre Klüh-Catering und DIG-Nachwuchpreis


Die aktuelle Ausgabe von gv-praxis ist unterwegs zu ihren Lesern.
Themenschwerpunkte sind die Zukunfts-Strategien des Care-Marktführers Klüh Catering, die Geschäfts-Idee zwei junger Start-ups, die den Axel-Bohl-Preis 2017 gewonnen haben, sowie die Trends im Tiefkühlmarkt.








Ein Vorgeschmack auf die Inhalte:

  • Vom Start weg expansiv. Vor 20 Jahren als umsatzgrößte Eigenregie GmbH gegründet, hat sich die Airport Caterer Service GmbH (ACS) am größten deutschen Flughafen an mittlerweile sieben gastronomischen Standorten dynamisch weiterentwickelt. Die ganze Entwicklung der GmbH unter Geschäftsführer Helmut Heinz.
  • IT schlägt Glaskugel. Mithilfe künstlicher Intelligenz sagen die Gewinner des DIG-Nachwuchspreises 2017 den Essensabsatz voraus und der Lebensmittelverschwendung den Kampf an. Dass es sich dabei um eine zuverlässige Technologie mit Zukunftspotenzial handelt, zeigten bereits erste Praxistests in Uni-Mensen.
  • Blick über den Tellerrand. Suppen spielen eine tragende Rolle in den verschiedensten Gastronomie-Konzepten. Gesund und angesagt, exotisch, heimisch oder saisonal-kreativ. Wie die System-Gastronomie ihre Kunden begeistert zeigt eine Praxisreportage.
  • Komfortabel bezahlen. Ist Mobile Payment ein Thema für die Gemeinschaftsgastronomie? Der Contract Caterer Primus Service geht neue Wege und rechnet mit zusätzlichen Umsätzen über eine neue Webplattform für einen geplanten Lieferservice.
  • An der Spitze. Unternehmerischen Spürsinn, Führungstalent und Offenheit für neue Wege beweist Daniela Aug als langjährige Küchenchefin im Franziskus Hospital, Bielefeld. Jetzt wurde sie zur Präsidentin des Verbands der Küchenleitung gewählt. Ein Porträt.

Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Download als gv-inhalt_1217.pdf

-- , Archiv


Für Abonnenten von gv-praxis gibt es die Ausgabe wieder in drei Versionen zum All-inclusive-Preis. Neben der Druckausgabe haben Sie digitalen Zugriff auf das komplette Heft – sowohl fürs iPad, als auch als ePaper für PC/Laptop und alle Tablet-Systeme ohne iOS. Komfortables Extra: In Sekundenschnelle kann die gesamte Ausgabe nach Schlagworten durchsucht werden.

Und natürlich sind alle Internetadressen im Heft per Klick direkt verlinkt und aufrufbar.

www.cafe-future.net/ipad

www.cafe-future.net/epaper

Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für die aktuelle Ausgabe von gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice unter aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen.

#BANNER-CF#

stats