3. Espression-Bar in Essen von Lavazza Coffee Development Systems (D)

Am 10. März eröffnete Lavazza seine 3. Espression Bar im Essener Karstadt Warenhaus im Shopping-Center am Limbecker Platz. Von 250.000 geladenen Karstadt-VIPartenbesitzer nutzten 100.000 Kunden den Tag des gleichzeitigen Karstadt-Soft-Openings und unterzogen von 10 bis 22 h die neuen Einkaufs- und Gastro-Flächen einem ersten Härtetest – die offizielle Center-Eröffnung folgte am 13. März. Sämtliche drei Barkonzepte ’Espression bei Lavazza’ betreibt Coffee Development Systems (Tochtergesellschaft Lavazza Italien) in Eigenregie – außerdem 13 der rund 45 Lavazza Coffeeshops. Wie in den beiden ersten Espression Bars bietet Lavazza auch im 60 Sitzplätze starken Essener Store seinen Gästen eine sinnliche Design-Welt, die Stilelemente der 50er Jahre mit den ästhetischen Ansprüchen von heute verknüpft. Italienisches Lebensgefühl hautnah – die dominierende Signalfarbe rot soll dies unterstreichen. Ebenfalls typisch italienisch - auch an 6 Bar- und 10 Stehplätze für den schnellen Caffè-Genuss wurde gedacht. Angemessen umrahmt wird das Szenario durch die imposante Wanddekoration, die Motive der bekannten Lavazza-Kalender als Dauerausstellung nutzt. Von 100 qm Gesamtfläche entfallen 100 auf den Gastraum, 20 auf die Bar, der Rest auf Vorbereitung und Lager. Auf rund 200 Gäste pro Tag sind die Kalkulationen ausgelegt – der Standort in der Rotunde Rom im EG des Centers mit eigenem Zugang und weithin sichtbaren Laufwegen soll diese Pläne in Erfüllung gehen lassen. Kulinarisch arbeitet das Konzept mit innovativen Caffé-Kreationen, ausgefallenen Snacks und einem breiten To-go-Angebot. Starkoch Ferran Adrià und der italienische Maestro Moreno Cedroni waren diesbezüglich im Vorfeld planerisch mit von der Partie. Ziel: sich ganz klar von den Mitbewerbern abheben – insbesondere im Schwerpunktbereich Kaffee. Neben den Klassikern offerieren die 10 Mitarbeiter (2 VZ, 4 TZ, 4 Minijobber) entsprechend viele Spezialitäten, die mit Spumas, Vanillepudding, Roter Grütze oder Maronen zubereitet werden. Alle Produkte wurden auf Espressobasis kreiert. Echte Chioccolata aus Turin, eine breite Range an Kalt- und Softgetränken inklusive frisch zubereiteter Smoothies und frisch gepresster Säfte rundet das Getränkerepertoire ab. Auch der Kaltgetränkebereich wartet mit ausgefallenen Ideen auf: z.B. Sorbetto Creme Espresso, ein gefrorenes Espressomischgetränk. Im Foodbereich bieten die Kaffeeröster neben verschiedenen Backwaren auch typisch italienische Torten sowie eine Vielzahl Panini, Ciabatta und Toast an. Außerdem: Wochenspecials mit Salaten und Kalte Platten. Das Preisband reicht von EUR 1,70 für Espresso über 3,90 für Kaffee mit Alkohol bis zu EUR 7,90 für Food-Offerten „Bis zu 1.200 Gäste täglich durften wir in der Anlaufphase bedienen – das lässt optimistisch in die Zukunft blicken“, berichtet Operations Director Marcus Rheindorf erfreut von seinen Live-Eindrücken der ersten Tage. www.espression.com


stats