30. IMF digital

Drei Mega-Trends zum Finale

Auf der digitalen Bühne performen insgesamt 12 Referenten.
Auf der digitalen Bühne performen insgesamt 12 Referenten.

Das 30. Internationale Management-Forum für die Gemeinschaftsgastronomie findet in diesem Jahr als digitaler Trendtag statt. Am 23. Juni 2021 heißt es von 10 bis 15 Uhr: "Aufbruch Zukunft" mit hochkarätigem Input. Im Fokus steht der Neuanfang in weiten Teilen der Branche.

Frisch denken, Inspiration holen und proaktiv gestalten! Das ist das Motto des Events, der von Burkart Schmid, Chefredakteur gv-praxis, moderiert wird. Er bestreitet auch das Auftaktreferat unter dem Titel "Disruption bedeutet Zukunft neu denken" – Was uns die jüngsten Analysen an Orientierung geben – Wer sind die Gewinner der Krise, wer die Verlierer? Perspektive 2021+ – die neue Wirklichkeit.

Neben zwei Talkrunden, wird das letzte Drittel der Veranstaltung nach der Mittagspause drei Experten vorbehalten sein. 

Womit muss das Küchenmanagement in Zukunft rechnen? Expertin Katleen Haefele, Pro Veg, wird sich mit dem Plant-based-Boom befassen. Wie wir den pflanzlichen Wandel erfolgreich meistern, lautet ihr Thema. Sie analysiert Trends, Marktentwicklung, Potenziale und gibt einen Ausblick. Anhand von Praxisbeispielen zeigt sie, wie sich die Branche positioniert. 

Über personalisierte Ernährungskonzepte referiert anschließend Dr. Simone Frey, Gründerin des Expertennetzwerks Nutriton Hub. Sie wird prüfen, ob sich Chancen für die Branche ergeben, wo und welche. Finaler Speaker ist der Fachjournalist Dr. Robert Nehring. Sein Mega-Thema: Die Zukunft neuer Arbeitswelten und wie wir zukünftig arbeiten werden. Gegen 15 Uhr wird das 30. IMF enden. 

Zu den drei Experten:

Katleen Haefele
ist Diplom-Ingenieurin für Umweltschutz und hat ihren pädagogischen Background mit einem Master Umwelt und Bildung abgeschlossen. Beruflich ist sie seit zehn Jahren im Nachhaltigkeitsbereich tätig, zuletzt als Teamleitung beim Heldenmarkt, seit 2016 International Head of Food Services & Events bei ProVeg und seit 2019 Jurymitglied 'Frankfurter Preis'.

Dr. Simone Frey. Die gebürtige Augsburgerin studierte Oecotrophologie in Gießen, Wien und New York. Promoviert hat sie an der Uni in Potsdam. Ihr erstes Start-up im Lebensmittel-Analytik-Bereich Bio-Analyt erhielt unter anderem den Brandenburgischen Innovationspreis im Bereich Ernährungswirtschaft. Mit ihrem Nutrition Hub vernetzt sie rund 12.000 Ernährungsexperten mit der Industrie und jungen Start-ups.

Dr. Robert Nehring studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin Philosophie und Neuere deutsche Literatur. 2009 hat er über den gesunden Menschenverstand promoviert. Aktuell Verleger und Chefredakteur von Büromagazinen und Officeblogs wie Das Büro und Office Roxx sowie Gründer und Leiter des Deutschen Instituts für moderne Büroarbeit.

Hier geht's zum Ticket

stats