Don Meij

36. Int. Foodservice-Forum, Hamburg – aus Australien!

Serie – 2: Donald Jeffrey Meij.
Er gehört weltweit zu den berühmtesten Branchen-Persönlichkeiten im Pizza-Business. Und er steht für eine einzigartige Karriere im fernen Australien. Als 19-jähriger Student verdiente Don sein Geld mit Lieferfahrten für Silvio’s Dial-a-Pizza. Heute, knapp 30 Jahre später, ist er Group CEO und Managing Director von Domino’s größter Franchise-Organisation mit 2.000 Stores auf mehreren Kontinenten.

Jüngste Akquisitionen: Pizza Sprint in Frankreich and Joey’s Pizza in Deutschland.
Ja, er kennt das Geschäft von der Pike auf, besitzt ein operatives Selbstverständnis und beherrscht gleichzeitig die strategische Klaviatur.

Am 16. März 2017 spricht Don Meij beim 36. Internationalen Foodservice-Forum darüber, was den deutschen Markt für Domino’s so begehrenswert machte und wie er die Expansionsperspektiven für die mittlere Zukunft sieht.

Die Gangart im ersten Jahr nach dem Erwerb von Deutschlands Delivery-Marktführer war definitiv flott. In wenigen Monaten wurde aus über 200 Joey’s Pizza-Betrieben Einheiten der Weltmarke Domino’s. Ein Kraftakt. Es galt und gilt, gleich mehrere Erfolgsgrößen auf dem Transformationsprozess mitzunehmen: die Franchisepartner, die Mitarbeiter und dann natürlich auch die riesige Zahl langjähriger treuer Kunden.

Zurück zu Dons Werdegang: 1987 Einstieg ins Delivery-Business als Fahrer. 1996 Franchisepartner im australischen Queensland. Als er 2001 Domino’s Chief Operating Officer downunder wurde und damit vom Franchisenehmer zum Franchisegeber umstieg, war sein Netzwerk auf 17 Stores angewachsen. 2005 dann brachte Don die Organisation auf dem fünften Kontinent sehr erfolgreich an die Börse.

Es folgten zwischen 2013 und 2016 große internationale Akquisitionen in Japan und Europa. Viel Publicity brachten dem charismatischen Mr. Meij in jüngster Vergangenheit auch technologische Innovationen, darunter erste Liefertests mit Robotern und Drohnen. Dass man auf der digitalen Rennstrecke im Wettbewerb eine führende Position einnimmt, versteht sich von selbst.

Domino’s Enterprises Limited in Australien generierte im jüngsten Geschäftsjahr 930,2 Mio. Australische Dollar Umsatz (+ 32,4 %), auf bestehenden Flächen ein Plus von 10,9 %. Von knapp 2.000 Stores standen am 30. Juni 2016 816 in Europa, 714 in Australien/Neuseeland und 453 in Japan.

Don hat in seinem Berufsleben viele Awards gewonnen, er gilt als begeisternder Redner systemintern und –extern.



Hier das komplette Forum-Programm zum Downloaden: 36_Foodservice_Forum_Programm_2017_web.pdf
Booking über: www.internorga.com/foodservice

Die Veranstaltung kostet 545 € pro Teilnehmer (ab 3. Person eines Unternehmens 280 €), Frühbucherpreis bis 26.02.2017: 525 € bzw. 270 €.

Das Forum ist Europas größter Kongress für professionelle Gastronomie. Seit Jahren zählt die Veranstaltung 2.000+ Teilnehmer – von Azubi bis Aufsichtsrat. Veranstalter sind die Hamburg Messe sowie die Wirtschaftsfachzeitschriften food-service/FoodService Europe & Middle East.

Das Programm des 36. Forums trägt den Arbeitstitel:
Zukunft tanken: Neu denken. Quer denken. Machen!
Insgesamt gehen knapp ein Dutzend Personen auf die Bühne.

Der Kongress findet erstmals im Mehr! Theater am Hamburger Großmarkt statt (CCH-Umbau).

Haya Molcho, Wien (Serie – 1). www.neni.at

Unsere Partner auf der F&B-Mall (hier klicken!)


www.internorga.com
www.cafe-future.net
www.dominos.com.au
www.dominos.de
stats