5. Axel-Bohl-Preis startet für alle Nachwuchskräfte in Wissenschaft und Praxis

Das Deutsche Institut für Gemeinschaftsgastronomie e.V. (DIG) möchte den Wissenstransfer zwischen Hochschulen und der GV-Branche stärker fördern. Deshalb rufen die Initiatoren alle Nachwuchskräfte in Schule und Praxis zur Teilnahme am 5. Axel-Bohl-Preis auf. Die Ausschreibung startet unter dem Motto „Impulse für die Zukunft“.

Gefragt sind neue und originelle Lösungsansätze, -modelle und Ideen, die geeignet sind, der Branche positive Impulse zu verleihen. Alle Arbeiten sind willkommen – egal, ob es sich um hygienische, technologische, ernährungs­wissenschaftliche oder ökonomische Ansätze handelt. „Es geht uns primär um die Möglichkeit, wichtige Arbeiten, Inhalte und Erkenntnisse für unsere Branche transparent und zugänglich zu machen“, so DIG-Präsident Martin Straubinger.
Deshalb hätten sich die über 70 Mitglieder des Deutschen Instituts für Gemeinschafts-gastronomie e.V. entschieden, zum fünften Mal  den Axel-Bohl-Preis auszuschreiben. Doch mindestens ebenso wichtig ist den Initiatoren und Juroren des Branchen-Preises, größeres Interesse an einer spannenden Branche zu wecken.
Die Arbeiten können aus der betrieblichen Praxis stammen oder im Rahmen einer Projekt- oder Diplomarbeit entstanden sein. Wichtig ist der Bezug zur Gemeinschaftsverpflegung. Mitmachen kann jeder, Einzelpersonen der Branche, Studierende wie Absolventen von Fach- und Hochschulen, aber auch Teams mit bis zu drei Mitgliedern aus den genannten Bereichen.


Einsendeschluss ist der 02. November 2011.

Weitere Informationen Anzeige_ABP.pdf



Es werden bis zu drei Preisträger ausgezeichnet. Die Preise sind wie folgt dotiert: 1.500 € (1. Preis), 1.000 € (2. Preis), 500 € (3. Preis). Außerdem werden die Preisträger zum WinterWorkshop des Instituts vom 22. bis 24. Januar 2012 in Berlin (Fachtagung, Abendveranstaltungen, Übernahme der Reise- und Übernachtungs­kosten) eingeladen. Die Preisverleihung findet am 23. Januar 2012 im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung statt.  www.dig-home.de

Die Ausschreibungsunterlagen können ab sofort angefordert werden: per Fax 069.7595-1507 oder e-mail dig@dfv.de



stats