Aareal Bank finanziert InterContinental in Prag

Die Aareal Bank AG mit Sitz in Wiesbaden hat für die Finanzierung des InterContinental Prag einen Kredit von 75 Mio. Euro bereitgestellt. Das Fünf-Sterne-Hotel, das in den 80er Jahren entstand, ist im vergangenen Jahr umfangreich renoviert worden. Das InterContinental Prag verfügt über372 Zimmer inklusive 89 Suiten, zwei Restaurants, Café, Bar, Shopping-Area, Fitness-Center, Schwimmbad und sieben Konferenzräume. "Wir sehen in Tschechien, insbesondere in Prag, großes Potenzial für Immobilienfinanzierungen", so Johannes Lobkowicz, Leiter der Aareal Financial Services Spol, der Tochtergesellschaft der Aareal Bank in Prag. Die Aareal Bank hat ihr Kreditgeschäft in Tschechien Ende 1997 gestartet. Das Kreditvolumen der Immobilienbank ist in der tschechischen Republik mittlerweile auf rund 250 Mio. Euro gewachsen. Nach Rechtsanpassungen für den im Mai 2004 bevorstehenden EU-Beitritt haben sich Kreditlaufzeiten, Sicherheiten und Tilgungsmodalitäten westlichen Gepflogenheiten angepasst, so Lobkowicz. Daher suchten immer mehr internationale Investoren nach attraktiven Möglichkeiten, Kauf und Entwicklung von gewerblichen Immobilien in Tschechien zu finanzieren.



stats