Sodexo

Ab 2025 weltweit ohne Käfigeier

Das Catering-Unternehmen Sodexo wird ab 2025 weltweit keine Eier mehr aus Käfighaltung verwenden. Stattdessen sollen lokal produzierte Eier aus alternativen Haltungsformen zum Einsatz kommen, teilt der Konzern mit.

Dies betrifft nicht nur rohe und ganze gekochte Eier, sondern auch Flüssigeiprodukte. In Deutschland wurde die Umstellung bereits im September 2015 abgeschlossen. Die Entscheidung sei ein direktes Ergebnis aus den Gesprächen mit der Open Wing Alliance gewesen. Dahinter steckt ein weltweiter Verbund nationaler Tierschutzorganisationen, die sich für eine Hühnerhaltung ohne Käfige engagieren.

In Deutschland hat sich die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt der Open Wing Alliance angeschlossen. „Wenn sich einer der größten Caterer der Welt gegen die Verwendung von Käfigeiern entscheidet, beeinflusst das die Ernährung von Millionen von Menschen“, ist Mahi Klosterhalfen, Geschäftsführer der Albert Schweitzer Stiftung, überzeugt. Mit knapp 20 Milliarden Euro Umsatz und über 75 Millionen Endkunden weltweit gehört Sodexo zu den größten Catering-Unternehmen rund um den Globus.

www.sodexo.com
https://albert-schweitzer-stiftung.de/massentierhaltung/legehennen
http://openwingalliance.org

stats