Accor eröffnet drei Hotels am Anhalter Bahnhof

Am Anhalter Bahnhof in Berlin wird die Accor Gruppe mit Deutschlandsitz in München im Sommer 2005 einen Hotelpark mit insgesamt fast 600 Zimmern eröffnen. Ende März wurde die Baugenehmigung für drei Accor Hotels der Marken Suitehotel, Ibis und Etap erteilt. Auf dem knapp fünf Hektar großen Grundstück an der Stresemannstraße/Anhalter Straße soll im Herbst die Grundsteinlegung für den Hotelkomplex erfolgen. Der Mietvertrag, den Hotelbetreiber Accor mit dem Bauherrn, der KapHag Renditefonds neunundfünfzig Grundstücks GmbH & Co. KG, einer Tochter der KapHag Holding GmbH, Berlin, abgeschlossen hat, läuft über 25 Jahre. Die Investitionssumme beträgt rund 50 Mio. Euro. Geplant und gebaut werden die Hotels von der KapHag Architektur und Bau GmbH. Für die architektonische Gestaltung des siebengeschossigen Hotelkomplexes zeichnen die Berliner Architekten Dietrich von Beulwitz und Michael Wendt verantwortlich. "Accor wird am Anhalter Bahnhof drei Hotelkonzepte für unterschiedliche Ansprüche anbieten, die sich exzellent ergänzen", erklärt Michael Mücke, Geschäftsführer der Accor Hotellerie Deutschland GmbH. Das Drei-Sterne-Suitehotel soll auf 10.000 qm Bruttogeschossfläche 229 Suiten mit je 30 qm bieten. Es wird nach der Eröffnung Ende vergangenen Jahres in Hamburg, das zweite Haus der neuen Accor-Marke in Deutschland sein. Außerdem plant Accor im Hotelpark ein Ibis Hotel mit 146 Zimmern und einem Restaurant. 217 Zimmer der Ein-Stern-Kategorie sind für das geplante Etap Hotel vorgesehen. "Unsere Hotelparks, die mit unterschiedliche Kategorien abdecken, haben Zukunft", ist Michael Mücke überzeugt. Die Accor Hotellerie Deutschland GmbH und die KapHag Holding GmbH haben für die Entwicklung und Realisierung von weiteren Accor Hotelparks in Deutschland Anfang 2003 einen Kooperationsvertrag geschlossen. Bereits heute ist die Accor Gruppe in Berlin und Umgebung mit 22 Hotels der Marken Novotel (3), Mercure (6), Ibis (7), Etap (5) und Formule1 (1) präsent. Darüber hinaus sind in Berlin fünf Dorint Hotels im Bereich Marketing und Verkauf mit Accor verbunden. Zu den Expansionsplänen der französischen Gesellschaft gehört außerdem ein 290-Zimmer-Hotel der Marke Sofitel am Tiergarten, das sich derzeit im Bau befindet und das Anfang 2005 eröffnen soll. Außerdem erweitert das Ibis Hotel Berlin Wilmersdorf mit 132 Zimmern Anfang kommenden Jahres das Accor-Portfolio.




stats