Accor eröffnet erstes Sofitel in Ungarn

Der französische Hotelkonzern Accor eröffnet sein erstes Sofitel in Ungarn: das Sofitel Atrium Budapest. Pannonia Hotels Rt., eine 100-prozentige Tochter von Accor, hat mit Hyatt International die Beendigung des Franchisevertrages für das Hyatt Regency Budapest Hotel zum 30. Juni 2003 vereinbart. Im Anschluss daran wird das Hotel vom 1. Juli 2003 an unter neuer Regie von Accor und neuem Namen und als Sofitel Atrium Budapest weitergeführt. Das zehnstöckige Sofitel Atrium Budapest bietet insgesamt 351 Zimmer. Die Entwicklung der Accor-Marke wird in diesem Jahr mit weiteren neuen Standorten fortgesetzt: unter anderem in Sydney (Australien), Salvador (Brasilien), Santo Domingo (Dominikanische Republik), Cancun (Mexiko) und Chengdu (China).



stats