Accor startet mit 106. Mercure Hotel in Deutschland

Mitte Oktober hat die Accor Hotellerie Deutschland GmbH, München, die Pforten des Hotel Mercure & Konferenzzentrum Maininsel Schweinfurt geöffnet. Damit betreibt Accor hierzulande 106 Häuser der Marke Mercure. Dem Vier-Sterne-Businesshotel mit 133 Zimmern ist ein Konferenzzentrum auf rund 2.400 qm Fläche angeschlossen. Wie die NGZ-Der Hotelier bereits berichtete (Ausgabe 9/01) hat die Stadt Schweinfurt das Konferenzzentrum gebaut, Investor des Accor-Hotels ist die Unternehmensgruppe Baumhögger in Dortmund. Für den Entwurf des Hotels und des Konferenzzentrums zeichnete das Berliner Architekturbüro KSV, Krüger, Schubert, Vandreike verantwortlich. Der Wuppertaler Innenarchitekt Andreas Neudahn war für den Innenbereich des Hotels zuständig. Im Angebot befindet sich das Restaurant Galvanis mit 80 Sitzplätzen, dessen Küche Uwe Brachmann leitet. Außerdem verfügt das Mercure Hotel über eine Bar und einen Fitnessbereich. Das Konferenzzentrum umfasst insgesamt acht Räume sowie zwei Foyerflächen, die miteinander verbunden werden können.




stats