Achat Hotels setzen Fuß nach Norddeutschland

Die Achat Hotels Deutschland, Hockenheim, wachsen weiter. So hat die Hotelgruppe das LandArt Hotel in Buchholz nahe Hamburg übernommen und ist damit erstmals in Norddeutschland präsent. Das Vier-Sterne-Hotel ist vor zwei Jahren eröffnet worden und bietet 48 Zimmer inklusive Suiten. Gastronomisch steht den Gästen das Restaurant Landa zur Verfügung. Sieben Veranstaltungsräume für bis zu 200 Personen sowie ein Wellness- und Fitnessbereich runden das Angebot ab. Als verantwortliche Direktoren zeichnen künftig der Achat-Operationsmanager Klaus Schuchhardt und die bisherige Achat-Teammanagerin Susanne Leimbert für das Achat Plaza LandArt Hamburg/Buchholz verantwortlich. Die Akquise und Umfirmierung des Achat Plaza LandArt ist Teil der im September gestarteten Strategie der Markendiversifikation und Festigung im gehobenen Vier-Sterne-Segment.



Den Grundstein legte die Gruppe bereits mit der Übernahme des Park Plaza in Offenbach. Nach Angaben des Unternehmens sind weiter Übernahmen und Neubauprojekte in diesem Segment geplant. Aktuell gehören 20 Hotels der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie zum Portfolio von Achat Hotels Deutschland. Im laufenden Jahr wird ein Jahresnettoumsatz in Höhe von über 20 Millionen Euro angepeilt, was einer Steigerung gegenüber 2003 von 20 Prozent entspricht.

stats