Airest expandiert in Slowenien

Airest weitet seine Aktivitäten am Flughafen der slowenischen Hauptstadt Ljubljana/Laibach aus: am Aerodrom Brnik wurde die Terminal-Gastronomie übernommen. Airest betreibt damit zukünftig vier Lokale am Laibacher Flughafen. „Die Übernahme bedeutet eine Ausweitung des lokalen Airest-Geschäfts um rund 50 Prozent“, sagte Airest-Geschäftsführer Georg Urbanski. „Zum Umsatz von rund zwei Mio. Euro aus dem Airline-Catering kommt jetzt eine weitere Million aus der Terminal-Gastronomie dazu.“ Mit 30 neuen Mitarbeitern, die größtenteils vom Vorpächter übernommen wurden, werden rund 500.000 Gäste pro Jahr am Laibacher Flughafen bewirtet. Für Urbanski ist Laibach ein erster Schritt auf dem Weg zur angestrebten Expansion in den zentral- und osteuropäischen Raum. Airest ist mit der 100-Prozent-Tochter Airest d.o.o. seit Ende 2002 in Ljubljana als Caterer tätig und liefert mit 45 Mitarbeitern rund 900.000 Airline-Meals jährlich aus. Hauptkunde vor Ort ist Adria Airways. Laibach ist derzeit der einzige Auslandsstandort von Airest. Insgesamt werden auf fünf österreichischen Flughäfen 22 Restaurants, Bistros und Cafes bewirtschaftet und im Schnitt 40 internationale Airlines mit frischer Bordküche beliefert – zusammen genommen rund elf Mio. Fluggäste pro Jahr versorgt. www.airest.com

stats