Berlin

Brewdog spendiert Freibier zum Covid-Test

Zum offiziellen Corona-Test gibt es im Berliner Brewdog ein Freibier.
Brewdog
Zum offiziellen Corona-Test gibt es im Berliner Brewdog ein Freibier.

Der schottische Craft-Bier-Hersteller Brewdog hat in seiner Berliner Dependance im Marienpark ein Corona-Testzentrum eingerichtet. Für jeden Getesteten winkt nach dem Prozedere ein Freibier zur Belohnung.

Sich gegen Corona testen zu lassen, soll Spaß machen – so werden Interessierte mit einer besonderen Belohnung ins Berliner Brewdog-Testzentrum in den Marienpark gelockt. Ihnen wird nach dem Testen im Restaurant DogTap ein Bier oder alkoholfreies Getränk gratis ausgeschenkt. Der schottische Craft-Bier-Brauer will laut einer Mitteilung damit den Getesteten ein kleines Dankeschön zukommen lassen, dass sie bei der Bekämpfung der Pandemie mithelfen. 

"Sich aktiv an der Eindämmung der Pandemie zu beteiligen finden wir so wichtig und solidarisch, dass wir überlegt haben, was wir den getesteten Bürgern und Bürgerinnen noch Gutes mit auf den Weg geben können. Warum also nicht ein Freibier für jeden Test auf die Hand?" so Adrian Klie, CEO Brewdog Deutschland. Alle Nachbarn im Berliner Süden, ob privat oder Unternehmen, sollen ermutigt werden, mehr zu tun, um die Pandemie zu bekämpfen. In einem weiteren Schritt soll zusätzlich eine Drive-In-Teststation direkt auf dem Parkplatz angeboten werden.

Bei den angebotenen Tests handele es sich um die kostenfreien, offiziellen Bürgertests, die vom Berliner Senat getragen würden. Das heißt, Probanden erhielten einen Beleg, mit dem sie, bei negativem Befund Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen mit Testpflicht wahrnehmen könnten. Die Schnelltests seien mit oder ohne Terminbuchung möglich. (hof)



Dieser Text erschien zuerst auf www.lebensmittelzeitung.net.


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats