Aktion „Film ab“ in mehr als 50 Betriebsrestaurants

Kreative Aktionen sind aus der Betriebsgastronomie nicht mehr wegzudenken. Klüh Catering setzt in diesem Frühjahr einen spektakulären Akzent mit der „Aktion Film ab“, die vom 30. Mai bis 10. Juni bundesweit in mehr als 50 Betrieben parallel stattfindet.



Angefangen mit einem orientalischen Gericht, passend zum Kinoklassiker „Casablanca“, über ein Straußensteak, gekoppelt an den Filmtitel „Crocodile Dundee“ bis zum pochierten Lachs nach dem Originalrezept des letzten First Class Dinners auf der „Titanic“. „Fast noch wichtiger als die angebotenen Speisen ist das Drumherum“, weiß Patricia Lampe, Leiterin Organisation/Marketing bei Klüh Catering. Deshalb setzt Klüh mit dieser Aktion Maßstäbe. Über Nacht wird der Speisesaal in das Foyer eines Kinos verwandelt. Filmplakate zieren den Eingang, auf einem Großbildschirm laufen Kinotrailer und – natürlich – werden auch Eis und frisch zubereitetes Popcorn angeboten.



Für besonders stilgerechtes Essen stehen original Regiestühle bereit und der Weg in den Speisesaal führt Oscar-Nacht-gerecht über einen roten Teppich. Patricia Lampe: “Da fehlt wirklich nur noch das Blitzlichtgewitter“. Die Aktion bildet den Höhepunkt des Aktionskalenders 2005 von Klüh Catering. Die Marketing-Leiterin: “Sicher treiben wir nicht immer und überall solch einen Aufwand, aber wenn schon Highlight, dann richtig“.„Film ab“ beruht auf einem Konzept, das nach Vorgaben der Klüh-Geschäftsleitung in enger Zusammenarbeit mit Wendland Spice & Food Concept Convenience ausgearbeitet wurde. Mit dem Aktionsspezialisten als Partner hat Klüh Catering eine ganz besondere Aktionswoche kreuz und quer durch die Filmgeschichte kreiert.



Schon der Test im Kreiskrankenhaus Schwetzingen gibt ihr Recht. Ein durchschlagender Erfolg, Tagesumsatz mit neuem Rekord und das überzeugende Statement der Kassiererin Ingrid Hufnagl: „Heute habe ich viele Leute zum ersten Mal gesehen“.

stats