Aktion Mensch fördert Zentralküche in Kevelaer

Die Integrationsprojekte Zentralküche und Gästehaus der Caritas Geldern-Kevelaer werden von der Aktion Mensch mit 250.000 Euro unterstützt. Die neue Zentralküche am Standort Klostergarten ist im vergangenen Herbst an den Start gegangen.
Sie ersetzt die bisherigen Caritas-Küchen in Uedem und Nieukerk und in ihr werden täglich 1.100 Essen im Cook-and-Chill-Verfahren zubereitet. Abnehmer sind Schulen, Kindergärten und Altenheime in der Umgebung sowie private Haushalte, die mit Essen auf Rädern beliefert werden. Täglich werden mindestens zwei Gerichte gekocht, zusätzlich eines für Kinder. In der im Souterrain des Nachbarschaftshauses untergebrachten Zentralküche sind 21 Mitarbeiter beschäftigt. Elf Arbeitsplätze davon sind für Menschen mit Behinderung vorgesehen.  

Das Gästehaus bietet in 20 barrierefreien Gästezimmern Platz für bis zu 37 Personen. Menschen mit Behinderung haben damit erstmals die Möglichkeit, in Kevelaer zu übernachtungen und damit an mehrtägigen Wallfahrten teilzuhaben. Mit etwa einer Million Pilger im Jahr ist das niederrheinische Kevelaer einer der bedeutendsten und größten Wallfahrtsorte in Europa. 

www.caritas-geldern.de




stats