Aktion will Appetit machen ‘aufs Ländle’

Das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg will mit einem Wettbewerb verstärkt auch die Kantinenbetreiber im Land für den konsequenten Einsatz von regionalen Produkten in Betriebsrestaurants und anderen Großverbrauchereinrichtungen gewinnen. Wie das gehen soll, hat Diplom-Oekotrophologin Bettina Rau von der MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft des Landes unter anderem am Stand der MBW auf der Großverbrauchermesse der Edeka Union SB Südwest erläutert. In der Zeit von der 38. bis zur 41. Kalenderwoche soll das Thema „Erntedank“ publikumswirksam in den GV-Betrieben umgesetzt werden. Neben einem umfangreichen Angebot an regionaltypischen Speisen aus baden-württembergischer Produktion ist auch an eine passende Dekoration gedacht. Darüber hinaus sollten Partner gewonnen werden, die sich mit Verkostungen, dem Verkauf und der Präsentation von einheimischen Landerzeugnissen an den regionalen Aktionswochen - und darüber hinaus - beteiligen.



Der Wettbewerb richtet sich an baden-württembergische Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung in Unternehmen, Schulen, Universitäten und öffentlichem Dienst sowie in Krankenhäusern, Sanatorien, Kinderheimen usw. Betriebe, die an dem Kantinenwettbewerb teilnehmen möchten, erhalten zur Unterstützung ein umfangreiches Aktionspaket. Neben verschiedenen Werbemitteln (Plakate, Deckenhänger, Wimpelkette und Servietten) ist auch ein Gewinnspiel für die Gäste sowie eine Liste potenzieller Partner enthalten, darunter Lieferanten (vorzugsweise mit eigenen Ordersätzen zur Aktion „Erntedank“) wie die Edeka Union SB Südwest, das baden-württembergische Lebensmittelhandwerk sowie landwirtschaftliche Erzeuger, Landfrauen und Landjugend.



Die teilnehmenden Betriebe werden von mindestens einem Mitglied der Jury besucht. Dabei werden Gerichte, Warenherkunft und die aktionsbegleitende Dekoration aufgenommen. Betriebsbedingte Unterschiede in der Umsetzung der Aktion werden bei der Bewertung berücksichtigt. Auf der Basis der so erhobenen Daten wählt die Jury die Gewinner aus.

Die Jury vergibt abschließend das Prädikat „Ausgezeichnete regionale Großküche in Baden-Württemberg“. Neben Urkunden für die Betriebe werden attraktive Sachpreise für deren Mitarbeiter vergeben. Die Preisträger sollen in einer öffentlichen Preisverleihung vorgestellt werden. Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2004.



Weitere Informationen

Veranstalter: Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg

Durchführung: MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft; CMA Centrale Marketingges. der deutschen Agrarwirtschaft; Dehoga Baden-Württemberg

Kontakt: MBW Marketinggesellschaft, Bettina Rau, Stuttgart; Fon 0711 6667085; Fax 0711 6667089, rau@mbw-net.de

stats