André Witschi wird Vorsitzender der Accor-Geschäftsführung in Deutschland

Im Rahmen der Neuorganisation für Europa, dem Mittleren Osten und Afrika stellt sich die Accor Hotellerie Deutschland, München, neu auf. Die Geschäftsführung der Accor Hotellerie Deutschland, unter der Leitung von André Witschi, wird wie folgt organisiert: Michael Mücke nimmt weiterhin seine Aufgabe als Generaldirektor für Formule 1, Etap Hotels und Suitehotel wahr. Paul Garai bleibt als Generaldirektor weiterhin verantwortlich für die Marke Ibis. André Witschi ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Accor Hotellerie Deutschland GmbH, Paul Garai und Michael Mücke sind nach wie vor Mitglieder der Geschäftsführung.



Dieter Albert, Generaldirektor, und Achim Marowsky, Generaldirektor, zeichnen für die Marken Novotel und Mercure verantwortlich. Für die Marke Sofitel wird eine neue Organisationsstruktur zusammen mit Dorint vorbereitet, die zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. Hans-Peter Kolditz stellt sich im Rahmen der Generaldirektion der Franchisehotellerie Europa, Mittlerer Osten, Afrika neuen Herausforderungen. Udo Keupp übernimmt zukünftig neue Aufgabenfelder, deren Details in Kürze bekannt gegeben werden. Anfang des Jahres 2003 trat für die französische Hotelgruppe weltweit eine geographisch operierende Mulimarken-Organisation in Kraft, deren Ziel es ist, maßgeblich drei Prioritäten umzusetzen: Hervorhebung der fachspezifischen Kompetenzen, Gewinn weiterer Marktanteile und Kostenreduzierung.


stats