Andreas Bork, neuer GM von Burger King, startet Mitte August

Gut sechs Monate, nachdem Thomas Berger, Division Vice President Central Europe, Burger King verlassen hat, tritt der neue Mann an. Andreas Bork wird General Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz und damit verantwortlich für ein Umsatzvolumen von über 800 Mio. € bei gut 750 Stores in diesen drei Ländern.
Der neue Top-Mann bei Burger King ist 43 Jahre jung und wechselt direkt von Star Trac Fitness Europe zu Burger King, sprich von einem internationalen Fitnessgeräte-Hersteller zu einer internationalen Foodservice-Marke. Er ist ein Branchen-Neuling. Wichtige Positionen in seiner bisherigen Laufbahn: Finanzen und Marketing bei Procter & Gamble Deutschland sowie Management Consulting bei McKinsey in Frankreich.

Im Whopper-Imperium warten große Aufgaben auf ihn. Burger King Deutschland hat in jüngster Vergangenheit deutlich Marktanteile an McDonald’s verloren, die Umsätze auf vergleichbaren Flächen sind negativ. Diverse Spitzenmanager der BK-Zentrale in München haben in den letzten Monaten eine neue berufliche Heimat gesucht.

www.burgerking.com
www.burgerking.de



stats