Apetito Catering erhält Bildungspreis

Auf der diesjährigen Didacta Bildungsmesse in Köln wurde dem Cateringdienstleister Apetito in Rheine der „eLearning Award 2013“ verliehen. Der Preis wird jedes Jahr durch eine Fachjury im Auftrag des Magazins eLearning Journal ausgelobt.
Apetito sicherte sich den Award in der Kategorie „Web Based Training" für die erfolgreiche Umsetzung und Implementierung eines Online-Trainings im Bereich Hygiene und Arbeitssicherheit. Durch das Training im Netz gelänge es Apetito Catering trotz der dezentralen Organisationsstruktur des Unternehmens, die Mitarbeiter auch bundesweit in den Betrieben der Kunden zu erreichen, heißt es zur Begründung für den Award auf den Seiten des Magazins eLearning. „Unser Online Training Hygiene und Arbeitssicherheit ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung von Apetito Catering. Die Auszeichnung mit dem eLearning Award bestätigt unseren Weg mit zukunftsorientierten Lernmethoden", sagt Matthias Kukulies, Leiter der Personalabteilung bei Apetito Catering.

Das ausgezeichnete Trainingsprogramm öffnet für die rund 4.400 Apetito-Mitarbeiter eine neue Dimension des Lernens und soll für Lernspaß sorgen. In Kooperation mit der Viwis GmbH in München hat Apetito die Online-Plattform entwickelt und auf die eigenen Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten. In einem ersten Schritt wurden die bisherigen Präsenzschulungen in der Zentrale in Rheine ersetzt. Deren Inhalte sind nun auf dem Portal durch kleinere Wissensschecks und Übungen interaktiv gestaltet.

Die Lernerfolge werden mit Hilfe von Tests überprüft und nachgewiesen. Das Online Training erreiche so einen einheitlichen Schulungsstandard. Abschlusstests in der Pilotphase zeigen laut Apetito den Erfolg des neuen Trainingsmodells: Die Testergebnisse liegen um zehn Prozent über den Ergebnissen der Präsenz-ausbildung. Als Gründe werden die spielerischen Elemente genannt, mit denen sich die Mitarbeiter die Schulungsinhalte einfacher erschließen könnten. „In Zukunft wollen wir den Einsatz von Lernprogrammen weiter entwickeln und prüfen derzeit weitere Möglichkeiten“, so Kukulies.

www.apetito.de




stats