Dresden

Aposto eröffnet im Frühjahr 2016

Dresden bekommt gastronomischen Zuwachs: Im Frühjahr 2016 öffnet ein neues Aposto-Restaurant seine Tore im Erdgeschoss der Markthalle Café Prag. Das Konzept kombiniert italienische Küche mit dem Erlebniswert einer großen Bar. Zentrale Bestandteile der Aposto-Philosophie sind unter anderem die offene Showküche mit Pizzaofen sowie die eigene Pasta-Manufaktur. Das Aposto bietet auf 700 qm rund 280 Sitzplätze im Innenbereich, außerdem wird es noch bis zu 300 zusätzliche Plätze im Außenbereich geben.
Geschäftsführer des neuen Restaurants wird Michael Peller, der rund 40 Mitarbeiter im Aposto beschäftigen wird: „Wir freuen uns, etwas von der italienischen Lebensfreude nach Dresden zu bringen. Unsere Mannschaft braucht noch Verstärkung. Wir sind immer auf der Suche nach guten Mitarbeitern in den Bereichen Bar, Service und Küche. Bewerbungen sind herzlich willkommen.“

Der Umbau der Flächen im Erdgeschoss wird voraussichtlich Ende des Jahres beginnen und etwa zwei Monate andauern.

Das Aposto-Gastronomiekonzept ist Teil der Enchilada-Gruppe, die rund 120 Betriebe in Deutschland führt und 2014 Netto-Erlöse von 108,1 Mio. € generierte. Karsten Rupp, Geschäftsführer der Enchilada Franchise GmbH freut sich auf die sächsische Landeshauptstadt: „Dresden ist eine wunderschöne und aufstrebende Stadt, wir haben schon länger nach einem geeigneten Standort für eines unserer Konzepte gesucht. Umso mehr freuen wir uns, dass es nun geklappt hat und wir hier bald unser erstes Restaurant eröffnen können.“

www.enchilada-gruppe.de


stats