Aramark serviert Spezialiäten aus dem Piemont

Von Carpaccio über Gnocchi, Polenta, Schmorbraten, Kalbsfilet bis zu Forellen und Fischauflauf reicht die Bandbreite der Rezepte aus dem Piemont, die Aramark-Gäste zeitgleich zu den Olympischen Winterspielen in Turin (10. bis 26. Februar) serviert werden. Die Region ist Gastgeber für die Olympioniken und kulinarisch ein absoluter Geheimtip. Zwischen den Alpen und dem Apennin - zwischen Lago Maggiore und Frankreich - liegen die sanften Hügelketten des Piemont. Hier wächst auch der Barolo, der 'König der Weine'. Die Küche der Region ist herzhaft, traditionsgebundener ländlicher Art und passt sich den Jahreszeiten an: Wild aus den Bergen, Schinken, Käse, Salami und viel Gemüse.

stats