Armin Röttele eröffnet Restaurant im Schloss Neuweier

Armin Röttele wird in wenigen Wochen gemeinsam mit seiner Frau Sabine die gastronomische Leitung des Restaurants im Schloss Neuweier in Baden-Baden übernehmen. Die Eigentümer des Schlosses, Helmut und Gisela Joos, wollen mit der neuen Besetzung ihr Anwesen mit seinem bekannten Weingut zu einer Top-Adresse der badischen Gastronomie machen.



Das Restaurant bietet 100 Plätze in vier modern renovierten Räumen (Rittersaal mit Turmzimmer, Schaffner Stube, Mainzer Stube und Wintergarten mit Sommerterrasse), zusätzlich können 20 Gäste an der Bar Platz nehmen.



Armin Röttele kehrt in seine badische Heimat zurück. Einen Namen unter den Spitzenköchen erkochte sich Röttele unter anderem in Ascona im schweizerischen Tessin. Fast ein Jahrzehnt wirkte er als Küchenchef des Giardino Hotels, das unter dem Mentor Hans C. Leu als Kaderschmiede der Schweizer Fünf-Sterne-Hotellerie galt. 1997 ehrte der Gault Millau Armin Röttele als Komponisten ideenreicher Gerichte, ernannte ihn zum "Besten Hotelkoch der Schweiz", zeichnete seine Küche mit 17 Punkten aus und kürte das Giardino als "Hotel des Jahres". Röttele arbeitete außerdem an mehreren Kochbüchern aus der Reihe des La Tavola Buchverlags mit. Sein eigenes Kochbuch "La Cucina della Passione" wurde in Madrid mit dem "Gourmand World Cookbook Award 2001" als bestes italienisches Kochbuch geehrt und mit dem Preis "Best Italian Cuisine Book" zum weltbesten Kochbuch der italienischen Küche 2001 ausgezeichnet.

stats