cha chà

Asian Fast Casual-Format ist insolvent

Das Konzept mit dem Beinamen 'Positive Eating' steht für thailändische Küche in zeitgeistigem Outfit und zählte zuletzt fünf Standorte in Deutschland. Vor wenigen Tagen hat die cha cha GmbH beim Amtsgericht Bremen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.

Der Geschäftsbetrieb in den Betrieben soll in Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung weiterlaufen, erklärte der zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte RA Dr. Malte Köster von der Bremer Kanzlei WillmerKöster. Hintergrund des Insolvenzantrags seien stark gestiegene Kosten in den Bereichen Miete und Rohwaren, die vor dem Hintergrund des harten Wettbewerbs in der Systemgastronomie nicht kompensiert werden konnten. Hinzukommend hätten Belastungen aus einem Rechtsstreit mit einem Vermieter zu einer finanziellen Schieflage geführt.

Man werde sorgfältig prüfen, welche Perspektiven für die betroffenen cha chà-Restaurants bestehen. Es lägen bereits erste Interessensbekundungen seitens potenzieller Investoren vor, so Dr. Köster auf der Plattform Insolvenz-Portal.

Neben drei cha chà-Betrieben in Hamburg sowie je einem in Düsseldorf und Berlin gibt es seit 2008 weitere Ableger der Marke in der deutschsprachigen Schweiz. Hier betreibt die Migros-Genossenschaft Aare - zunächst als Lizenznehmer, seit 2012 im Besitz der Markenrechte – derzeit neun cha chà-Restaurants.

cha chà bedeutet auf Thailändisch soviel wie „alles wird gut“. Ein gutes Omen war der Name bisher nicht wirklich: Es ist bereits die zweite Insolvenz für die Marke hierzulande. Schon im Jahr 2010 musste die damalige Betreibergesellschaft – Life Food Systems mit Sitz in Hamburg – die Insolvenz beantragen. Betroffen waren damals sechs Standorte. Neuer Eigentümer wurde Malleus Capital aus Hamburg.

Gestartet wurde cha chà im Jahr 2004 in Hamburg durch den Unternehmer Werner Köpper und seinen Bruder Edmund Marcinowski. Köpper hatte wenige Jahre zuvor mit seiner Multimediaagentur PopNet eine spektakuläre Pleite hingelegt.

www.eatchacha.com

www.chachathai.ch

www.insolvenz-portal.de



stats