Asklepios übernimmt größte deutsche Krankenhaus-Gruppe

Der Landesbetrieb Krankenhaus in Hamburg (LBK), mit 12.000 Mitarbeitern und rund 750,0 Mio. Euro Umsatz der größte Krankenhausbetrieb Deutschlands, geht in private Hände. Der Stadtstaat Hamburg wird zum 1. Januar 49 Prozent und im Juni nächsten Jahres weitere 25,1 Prozent an die Asklepios Klinikengruppe GmbH in Königstein (Taunus) für 318,6 Mio. Euro verkaufen. Der neue Mehrheitsgesellschafter, der in Deutschland und den Vereinigten Staaten 67 Kliniken betreibt, hat dem Senat umfangreiche Zugeständnisse gemacht. Er wird Hamburg als Gesundheitszentrum weiter ausbauen und seine Firmenzentrale bis spätestens 2005 in die Hansestadt verlegen. Innerhalb der nächsten fünf Jahre will er rund 150,0 Mio. € in die Weiterentwicklung der sieben Krankenhäuser investieren.




stats