Ausbildungsberuf Fachmann/-frau für Systemgastronomie feiert 10. Geburtstag

Am 1. August 1998 war es so weit: Endlich durfte die Profi-Gastronomie (System, Marke und nach Möglichkeit auch Multiplikation) ausbilden. Nach sieben Jahren der Überzeugungs- und Gremienarbeit verabschiedete das Bundeswirtschaftsministerium die Ausbildungsordnung, die mit ihren offenen Lernzielformulierungen gewährleistet, dass die Unternehmen unabhängig von Produktpalette und Angebotsform auch tatsächlich Azubis einstellen können. Ein enormer Schub für die Wachstumschancen der Branche. Im aller ersten Ausbildungsjahr gingen exakt 395 Azubis an den Start. Zwölf Monate später dann waren es bereits 641 Einsteiger ins erste Lehrjahr. Heute steigen pro Jahrgang über 2.700 junge Leute ein. Und sie haben überproportional große Zukunftschancen. QSR klassisch bildet am meisten Nachwuchs aus. Doch auch viele andere große Namen sind offensiv mit dabei. Über 6.000 Jugendliche befinden sich aktuell in der Ausbildung. Die Top 25 Ausbildungsunternehmen nach bestehenden Ausbildungsverhältnissen:
  1. McDonald’s 2.028
  2. Burger King 560
  3. Gastro Kontor (Café Extrablatt) 171
  4. Dinea 120
  5. Marché/ Mövenpick 102
  6. Nordsee 100
  7. LSG 93
  8. Joey’s Pizza 72
  9. Hallo Pizza 68
  10. Karstadt/ Le Buffet 62
  11. SSP Deutschland 59
  12. C. Wöllhaf GastroService 58
  13. Ikea 56
  14. Maredo 52
  15. Metro Cash & Carry 47
  16. Mitchells & Butlers/Alex 37
  17. MSG/Stockheim 36
  18. Vapiano 31
  19. KMS 21
  20. Bayer Gastronomie 19
  21. Aramark 17
  22. Call a Pizza 17
  23. Kentucky Fried Chicken 15
  24. Compass Group 13
  25. Sausalitos 11
Geboren als Selbsthilfeoffensive multiplizierter Gastro-Marken – qualifizierter Management-Nachwuchs muss her! – ist daraus längst eine Win-Win-Konstellation geworden. Denn immer mehr Azubis zeigen, wie viel Karriere da anschließend drin ist. Nebenbei: Über 75 % der Azubis mit Abschluss werden in den großen Companies übernommen. Ein toller Wert. Insgesamt zählt Deutschland knapp 400 Ausbildungsberufe, 1998 wurden 18 komplett neu konzipiert. Und einer davon war "unser(e) Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie", so Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin Dehoga, die auf der Verbandsseite ganz wesentlich mitgewirkt hat, den neuen Weg zu installieren. Nochmals: Die Initiative kam aus der Branche heraus – dafür gab es dann 2002 hoch verdient den ‚Hamburger Foodservice Preis’. Viel Publicity bringt alljährlich der nationale Azubi-Award Systemgastronomie mit der Siegerehrung im Rahmen des Foodservice-Forums zur Anuga bzw. Hogatec. Der jüngste Schritt: Ein Online-Portal www.gast-star.de. Hier haben sich 22 ausbildende Unternehmen unter dem Dach der Fachabteilung Systemgastronomie im Dehoga Bundesverband zusammengetan, um ihre Ausbildungs-Offerten offensiver zu vermarkten. Die Bekanntheit des nach wie vor jungen Ausbildungsberufes unter Jugendlichen muss nämlich noch deutlich steigen, damit alle angebotenen Stellen tatsächlich besetzt werden können. Happy Birthday – und Welcome für den 11. Ausbildungsjahrgang. food-service wird das Thema Ausbildung in der Systemgastronomie in einem großen Special porträtieren und diskutieren - voraussichtlich 1/2009. www.gast-star.de www.dehoga.de


stats