Auszeichnung "Hotelimmobilie des Jahres" vergeben

Zur Branchenkonferenz hotelforum 2003, die in diesem Jahr zum zweiten Mal zur Expo Real in München durchgeführt wurde, wurden am 8. Oktober 2003 die Hotelimmobilien des Jahres gekürt. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Galaabends mit 300 geladenen Gästen im Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten in München statt. Neu war in diesem Jahr die Preisvergabe in zwei Kategorien - Deluxe/Firstclass sowie Economy/Budget. Die mit Hotel- und Immobilienexperten besetzte Jury vergab in diesem Jahr in der Kategorie Deluxe/Firstclass den Preis an das Rocco Forte Hotel Amigo in Brüssel. Das 177-Zimmer-Haus im Zentrum der belgischen Hauptstadt überzeugte durch seine aufwendige Renovierung, die historische Elemente gelungen mit modernen Anforderungen an ein Firstclass-Hotel verbindet. Das Hotel Amigo hat sich erfolgreich im Brüsseler Hotelmarkt etabliert. In der Economy/Budget Hotellerie ging der Preis an das Accor Suitehotel in Hamburg. Die Drei-Sterne-Hotelmarke, die Ende 2002 mit dem Haus in der Hamburger City in den deutschen Markt eingeführt wurde, besticht durch die gelungene Zusammenführung von Architektur, Gestaltung und Innovation zu einem erfolgreichen Hotelkonzept, bei dem auch die Wirtschaftlichkeit überzeugt. Die Kriterien für die Vergabe des Preises sind Architektur, Design und Ausstattung eines Hotels ebenso wie seine Wirtschaftlichkeit und die Positionierung im Markt. Darüber hinaus soll das Haus in Mitteleuropa liegen und zwischen Januar 2002 und Juni 2003 eröffnet worden sein. Ausgezeichnet werden konnten sowohl Neubauten als auch Sanierungen oder Erweiterungen.



stats