Auszeichnung für Mischkonzept Mutterland als ’Store of the Year 2009’

Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) hat die besten Läden des Jahres gekürt. Den Preis ’Store of the Year 2009’ in der Kategorie Food geht an Mutterland in Hamburg, ein Kombi-Konzept aus Retail und Gastronomie. Seit November 2007 reizt der rd. 200 qm große Concept Store in unmittelbarer Nähe zum hektischen Hauptbahnhof zu einer Zeitreise zum Entschleunigen. Hauptdarsteller sind heimische Delikatessen aus kleinen oder mittelgroßen Manufakturen. „Mutterland ist eine Hommage an liebevolle Mütter und an Deutschland“, so Inhaber Jan Schawe über seine lifestylige Formel mit dem Untertitel ’Made in Germany’. Das Angebot reicht von Milch- und Käseprodukten holsteinischer Bio-Bauern über handgerührte Marmeladen bis zu exklusiven Weinen von jungen Winzern. Dazu kommt Hausmannskost zum Verzehr vor Ort (28 Sitzplätze) oder zum Mitnehmen, vor allem Suppen und Eintöpfe, aber auch Klassiker wie Königsberger Klopse oder hausgemachte Frikadellen & lauwarmer Kartoffelsalat. Die Jury beurteilte die Geschäfte nach ihrem Innovationsgrad, dem Kundennutzen, ihrem Wertschöpfungspotenzial, dem Erlebniswert und ihrer Leitbildfunktion. Entscheidend war auch, dass das Geschäft eine Alleinstellung hat. Weitere Beurteilungskriterien: Raum und Design des Shops, die Zusammensetzung des Sortiments, der Faktor Mensch sowie die Wareninszenierung. Neben Food gab es außerdem Preise für die Kategorien Fashion, Living und Out of Line. www.einzelhandel.de www.mutterland.de Redaktion food-service Hauptverband des Deutschen Einzelhandels, Store of the Year 2009, Mutterland


stats