BASF und CMA gehen mit ihren Gästen auf Entdeckungsreise

Unter dem Motto „Querfeldein – Natürlich Regional Genießen“ starten die BASF Aktiengesellschaft und die CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH eine neue, attraktive Aktion in allen Betriebsgaststätten und im Feierabendhaus der BASF-Wirtschaftsbetriebe. Vom 17. bis zum 28. September 2007 dreht sich für die Gäste der BASF-Wirtschaftsbetriebe alles um typisch regionale Spezialitäten – zubereitet mit klassisch deutschen Produkten, völlig neu kombiniert. Dies ist 2007 bereits die dritte Aktion im Rahmen der Dachkampagne „Die neue deutsche Küche: Mit Leichtigkeit genießen!“. Sich fit und rundum wohl fühlen: Das gelingt mit leichter Küche und sportlichen Aktivitäten.

„Im September geht es der Jahreszeit entsprechend „Querfeldein“ durch die deutsche Küche auf kulinarische Entdeckungsreise. Unsere Gäste freuen sich auf vergessene Geheimnisse verschiedener Regionen“, Heinrich Rottmüller, Leiter der BASF-Wirtschaftsbetriebe. Auf dem Speiseplan stehen Fränkisches Schäufele, Rheinischer Sauerbraten, Sächsische Sauerkrautsuppe und vieles mehr.

Leichte Küche ist die eine Seite von „Querfeldein“, die Trendsportarten Trekking, Walken, Joggen oder Wandern die andere. Natur, Freiheit oder gar Abenteuer bringen zurück, was heute im Alltag verloren geht.

Die Einheiten der BASF (Travel-Center, Pronova BKK, Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz, Abteilung Fine Chemicals Europe Africa, West Asia, Integrationsbetrieb der BASF) werden mit Informationsständen in den Betriebsgaststätten sein und verschiedene Angebote für die Mitarbeiter, passend zum Aktionsthema, präsentieren.

„Querfeldein – Natürlich Regional Genießen“ ist 2007 bereits die dritte Aktion, die die BASF- Wirtschaftsbetriebe und die CMA im Rahmen der Dachkampagne „Die neue deutsche Küche: Mit Leichtigkeit genießen!“ entwickelt haben. „Wir zeigen mit der Aktion „Querfeldein – Natürlich Regional Genießen“, wie Regionalität zu einem Erlebnis werden kann und was Deutschlands Regionen an Kulinarischem zu bieten haben“, stellt Werner Vellrath, Projektleiter GV bei der CMA, das Konzept vor. Aufmerksam auf die neue Aktion machen Plakate, Speisekartenvordrucke und Tischaufsteller. Damit jeder Gast auch zu Hause die neue regionale Küche genießen und kinderleicht zubereiten kann, wird in den Betriebsgaststätten und im Feierabendhaus ein Rezeptfaltblatt zum Mitnehmen ausgelegt.

www.cma.de



stats