Leipzig

BMW entwickelt neue Gastronomie

Auf mehr als 200 ha baut BMW im Norden von Leipzig ein neues Werk zur Produktion der 3-er Reihe. Das Konzept der Werksversorgung für vorerst etwa 3.000 Mitarbeiter sieht ein zentrales Betriebsrestaurant, drei Shops sowie verschiedene Automatenstationen vor. Die Küche wird im zentral angelegten Verwaltungsgebäude untergebracht, durch das ein Großteil der Mitarbeiter zu ihrem Arbeitsplatz gelangt. Das neue Betriebsrestaurant wird auf einer Gesamtfläche von ca. 2.465 qm Platz für Küche/Nebenräume, Ausgabe, Restaurant, Café/Shop, Konferenzservice/Gästebewirtung und Verwaltung bieten. Für die dezentral gelegenen SB-Shops sind Flächen von jeweils etwa 150 qm vorgesehen, für die Automatenstationen in den Hallen 20 qm. Die Planung des futuristisch angelegten Werkbaus mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund einer Milliarde Euro übernahm die Londoner Architektin Zaha Hadid. Mittelfristig sollen hier insgesamt 5.500 Arbeitsplätze entstehen. Die Umsetzung des Verpfelgungskonzepts liegt in den Händen des Gastronomie- und Großküchenstudios Leipzig. Der automobile Produktionsstart ist für 2005 geplant.PM



stats