Back-Factory eröffnete mit neuem Konzept

Einer der Marktführer unter den Selbstbedienungsbäckereien in Deutschland baut seine marktführende Stellung in der Backgastronomie weiter aus. In Bielefeld eröffnete die bundesweit größte Einheit von Back-Factory mit gastronomischem Konzept.

Fast 500 qm Gesamtfläche in der Herforder Straße 9. Neben frischen Backwaren zum Mitnehmen werden hier auch Snacks wie Wraps und Salate sowie ein modernes Café mit 100 Sitzplätzen im Lounge-Design geboten. „Mit diesem neuen Angebot schließen wir in Bielefeld eine Lücke, insbesondere wenn es in der Mittagspause schnell gehen muss und gute, frische Produkte gefragt sind“, so Siegmar Rasche, Inhaber der Filiale und Franchise-Partner von Back-Factory.

Doch nicht nur mit dem bisher größten Standort schreibt Siegmar Rasche in Bielefeld Geschichte: 2002 eröffnete er hier die erste Back-Factory in Deutschland überhaupt. Heute betreibt der 42-jährige als ’Partner der ersten Stunde’ insgesamt fünf Back-Factory Shops in Bielefeld, Herford, Minden und Paderborn mit über 100 Mitarbeitern.

In Zukunft sollen hier auch Fachleute zur Systemgastronomie ausgebildet werden. „Ich bin überzeugt davon, dass dies der richtige Schritt ist und wir nicht nur etwas Neues bieten, sondern auch die Erwartungen unserer Gäste treffen“. Und die kommen auch sonntags von 8 bis 18 Uhr in der Back-Factory auf ihre Kosten.

Back-Factory ist eine Tochtergesellschaft der Großbäckerei Harry-Brot GmbH und derzeit mit 100 Franchise-Betrieben und 22 eigenen Filialen am deutschen Markt vertreten (Stand Januar 2010). Mit 640.000 € Durchschnittsbruttoumsatz pro Standort erzielt Back-Factory 2009 die höchsten Durchschnittsumsätze der Branche. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen in 2009 einen Systemumsatz von 70 Mio. € und beschäftigte über 1.500 Voll- und Teilzeitkräfte.

www.back-factory.de


stats