Studierendenwerk Siegen

Bargeldlos Zahlen mit dem Smartphone

In Kooperation mit der Sparkasse Siegen testet das Studentenwerk Siegen an den Kassen seiner gastronomischen Einrichtungen das bargeldlose Zahlen per Smartphone.
Genutzt wird das aus Österreich stammende System „Blue Code“, dessen Vermarktungsrechte für Deutschland bei den Sparkassen liegt. Außer in Siegen wird Blue Code in Deutschland derzeit von drei weiteren Sparkassen eingeführt. Das Studentenwerk als Partner sei ideal, erläutert Wilfried Groos, Vorstands-vorsitzender der Sparkasse Siegen, gegenüber dem Online-Nachrichtendienst derwesten.de: „Wir können ein Verfahren an einer Stelle testen, wo viel bezahlt wird, aber nicht so hohe Beträge.“ Detlef Rujanski, Geschäftsführer des Studentenwerks Siegen, spricht von jährlich etwa 1,3 Mio. Bezahlvorgängen in den Mensen, Cafeterien und Bistros. Der durchschnittliche Zahlungswert liege bei 2,30 Euro.

Das Zahlen mit Blue-Code soll weniger als eine Sekunde dauern. Bei jedem Zahlungsvorgang erzeugt die App nach Legitimation per Fingerprint oder Pin-Nummer einen Barcode, der an der Kasse eingescannt wird. Bezahlt wird per Lastschrift von Girokonto, das nicht zwingend eines der Sparkasse sein muss. Auch andere Geldinstitute werden akzeptiert. Als Testphase ist zunächst das Wintersemester 2916/17 vorgesehen.

Auch das Studentenwerks Frankfurt am Main bietet ab Wintersemester 2016/17 die bargeldlose Zahlungsweise per Blue Code in seinen gastronomischen Einrichtungen an.

www.studierendenwerk-siegen.de




stats