Baubeginn des Radisson SAS Hotel Zürich Airport Anfang 2006

Der Baubeginn für das geplante Radisson SAS Hotel Zürich Airport steht fest: Anfang 2006 rücken die Bauarbeiter am Zürcher Flughafen an, um das 329-Zimmer-Haus der neuen Radisson SAS Hotel-Generation bis spätestens im Herbst 2008 Realität werden zu lassen. Das gaben vergangene Woche die Projektverantwortlichen bei der Unterzeichnung der Verträge bekannt. Die Investitionen in den Neubau belaufen sich auf insgesamt 150 Mio. Schweizer Franken. Rund 200 neue Arbeitsplätze werden durch das Bauprojekt am Flughafen geschaffen.



Baurechtsnehmer des Hotels ist mit Unterzeichnung des Baurechtsvertrages die Schweizer Firmengruppe Zürich Airport Invest AG, ein Tochterunternehmen der Acron AG. Grundstückseigentümer und Baurechtsgeber ist die Unique (Flughafen Zürich AG). Rezidor SAS Hospitality, Muttergesellschaft der europäischen Hotelgruppe Radisson SAS Hotels & Resorts, hat mit der Zürich Airport Invest AG mit Sitz in Zürich einen 25 Jahre gültigen Pachtvertrag für das Radisson SAS Hotel Zürich Flughafen vereinbart. Generalunternehmer ist die Schweizer Firma Marazzi Generalunternehmung AG aus Muri bei Bern, die das Projekt gemeinsam mit der Unique entwickelt hat.



Das First-Class-Hotel wird über eine 3.700 Quadratmeter große Konferenzfläche verfügen. Ein einladender Lobby-Bereich mit einer Bar für One-to-One-Meetings und ein speziell auf den Fluggast abgestimmtes gastronomisches Angebot sowie einen Fitness- und Wellnessbereich runden das Angebot ab. Das Radisson SAS Hotel Zürich Airport direkt gegenüber des Terminals 1 und ist das erste Haus in der Schweiz mit direkter Flughafenanbindung. Architektur und Inneneinrichtung sind an die neue Generation der Radisson SAS Hotels ausgerichtet.

stats